Telefon: +49 911 1335-1335

Quelle Bausparkasse

Positive Entwicklung durch Baukonjunktur

Die Vorzieheffekte durch die angekündigte Mehrwertsteuererhöhung ließ die Nachfrage nach Immobilien und Baufinanzierungen 2006 spürbar ansteigen. „Gerade im Baufinanzierungsbereich liegt ein spannendes Jahr hinter uns. Viele Wettbewerber drängten mit Kampfkonditionen in den Markt. Als Bausparkasse in diesem Umfeld Marktanteile zu gewinnen, stellte unser Unternehmen vor interessante Herausforderungen“, erklärt Jürgen Reiche, Vorstand Vertrieb und Marketing der Quelle Bausparkasse, Fürth.

Die Quelle Bausparkasse sagte 2006 über 245 Mio. Euro für Darlehen zu, das entspreche einem Plus von mehr als 40 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Der Bestand an Baudarlehen (inkl. Bauspardarlehen) wuchs um rund 13 Prozent auf 1,2 Mrd. Euro. Die beantragte Bausparsumme im Neugeschäft 2006 betrug 291 Mio. Euro; eingelöst wurden 274 Mio. Euro Bausparsumme. Der Vertragsbestand erhöhte sich um knapp fünf Prozent auf rund 2,4 Mrd. Euro Bausparsumme.

Dem niedrigen Zinsniveau entsprechend habe die Quelle Bausparkasse im vergangenen Jahr neue Bauspartarife mit attraktiver Darlehens- und Guthabenverzinsung eingeführt, so Konrad Schimo, Vorstand Betrieb. Durch die insgesamt guten Wachstumszahlen sei die Bilanzsumme um rund zwölf Prozent auf 1,5 Mrd. Euro gestiegen.

Die Quelle Bausparkasse ist seit 1990 im Geschäft und war nach eigenen Angaben die erste Direkt-Bausparkasse Deutschlands und Pionier bei der Direkt-Baufinanzierung und dem Internet-Angebot. Mit der Tochtergesellschaft Immo-Service bietet sie seit dem Jahr 2000 auch eine Internet-Plattform für Immobiliensuche und -angebote an.

Autor: 
gru.
 

WiM – Wirtschaft in Mittelfranken, Ausgabe 03|2007, Seite 53

 
Device Index

Alle Ansprechpartner auf einen Blick