Telefon: +49 911 1335-1335

DSV Corporate Publishers

Mit Kundenmagazinen neu aufgestellt

„Ich sehe uns als Agentur im Verlag“, sagt Rudolf Gruber, Verlagsleiter Corporate Publishing des Deutschen Supplement Verlags (DSV) in Nürnberg. Vor gut eineinhalb Jahren hat sich die Abteilung DSV Corporate Publishers neu positioniert und kann die ersten Erfolge verbuchen. Ziel der Neuorientierung sind journalistisch aufbereitete Themen, die Werbung ergänzen oder ersetzen: Für Gruber hat die Kundenzeitschrift großes Potenzial. „Wissen interessant aufzubereiten ist eine große Herausforderung“, sagt er.

TV-Beilage „rtv“ als Flaggschiff
Das Portfolio von DSV Corporate Publishers umfasst eine große Bandbreite von Medien – vom Kundenmagazin und der Mitarbeiterzeitschrift über Newsletter bis zum Weblog oder E-Paper. Das Flaggschiff ist das TV-Supplement „rtv“, das in 220 Tageszeitungen beiliegt. Deutschlands auflagenstärkstes Wochenmedium erreicht mit einer Druckauflage von 8,2 Mio. Exemplaren 13 Mio. Leser. rtv besteht seit den 60er Jahren und geht auf Hannsheinz Porst (Gründer von Photo-Porst) zurück, der mit den Supplements Farbe in die damals schwarz-weiße Zeitungslandschaft brachte. Des Weiteren gibt DSV Corporate Publishers seit 13 Jahren „clivia“, ein Kundenbindungsinstrument für Friseure heraus, ebenso wie den „Reformhaus Kurier“ oder die Mitarbeiterzeitung „Performance“ von Renault.

DSV Corporate Publishers ist eine selbstständige Abteilung der Deutschen Supplement Verlag GmbH in Nürnberg, die nach eigenen Angaben mit insgesamt elf Mio. verkauften Programmmagazinen wöchentlich in Europa zu den führenden Verlagshäusern Deutschlands und Europas zählt. 1961 wurde das Unternehmen von Hannsheinz Porst unter dem Namen „Radio und Television Verlag“ (RTV) gegründet. Zunächst war der Verlag in die Firma Maul & Co, die die „rtv“ produzierte, eingegliedert. Sieben Jahre später, 1968, wurde der RTV als eigenständiges Unternehmen ausgegliedert und nannte sich fortan Deutscher Supplement Verlag. Denn nicht nur „rtv“, sondern auch andere Projekte, die sich als Beilage eigneten, sollten die Palette des Verlags erweitern. 1981 hat Bertelsmann den DSV übernommen, heute gehört der Verlag zur Bertelsmann-Tochtergesellschaft arvato.

Die fünf Mitarbeiter des Kernteams von Corporate Publishers setzen sich aus Medienfach- und Verlagskaufleuten, Betriebswirten und einem Politologen zusammen. Sie seien gewissermaßen die Schnittstelle zwischen dem Kunden und dem Projekt, so Gruber. Verstärkt wird das Team projektbezogen durch externe und verlagsinterne Mitarbeiter. Die Tochterfirma TV Information Services ist für die Bereiche Themenservices und TV-Informationen zuständig und deckt als Internet-Agentur den Bereich Neue Medien ab. In der Druckerei im Haus, Prinovis – Europas größter Tiefdruck-Druckerei – wird allerdings selten gedruckt, weil dort sehr hohe Auflagen gefordert sind. Kundenzeitschriften sind aber oftmals Nischenprodukte mit entsprechend kleinerer Auflage.

Autor: 
sim.
 

WiM – Wirtschaft in Mittelfranken, Ausgabe 09|2007, Seite 55

 
Device Index

Alle Ansprechpartner auf einen Blick