Telefon: +49 911 1335-1335

uniVersa

Persönliche Beratung und Service ausgebaut

Die uniVersa Versicherungsgesellschaften, Nürnberg, konnten im Geschäftsjahr 2007 die Bruttobeitragseinnahmen um 5,5 Prozent auf 549,1 Mio. Euro steigern. "Zugpferd" war die uniVersa Krankenversicherung a.G., die als nach eigenen Angaben älteste deutsche private Krankenversicherung ihre Marktposition mit einem Zuwachs von neun Prozent bei den Beitragseinnahmen ausbauen und den Bestand in der Krankheitskosten-Vollversicherung um weitere 11 500 versicherten Personen erweitern konnte.

Die uniVersa Lebensversicherung a.G. hat einer Pressemitteilung zufolge mit den klassischen Riester- und Rürup-Produkten von der starken Nachfrage nach staatlich geförderter Altersvorsorge profitiert. In der uniVersa Allgemeine Versicherung hat die Einführung neuer Tarife für die Kraftfahrzeugversicherung zum positiven Geschäftsergebnis im Jahr 2007 beigetragen. Die uniVersa erbrachte insgesamt 586,5 Mio. Euro an Versicherungsleistungen für ihre Kunden. Die Kapitalanlagen wuchsen um 8,8 Prozent auf 3,1 Mrd. Euro, das Eigenkapital konnte um 10,7 Prozent auf 114,9 Mio. Euro erhöht werden. Das Geschäftsergebnis nach Steuern betrug 53,7 Mio. Euro und lag damit um 8,5 Prozent über dem Vorjahreswert.

Vorstandssprecher Gerhard Glatz ist mit dem Geschäftsergebnis sehr zufrieden: "Trotz hoher Aufwände für die Umsetzung zahlreicher gesetzlicher Vorgaben, wie der Reform des Versicherungsvertragsgesetzes oder dem GKV-Wettbewerbsstärkungsgesetz zur Gesundheitsreform, konnten wir unsere Marktposition weiter ausbauen und entgegen dem Branchentrend ein hervorragendes Beitragswachstum durch Neugewinnung von Mitgliedern erzielen."

Die uniVersa investiere konsequent in den Ausbau der Servicebereiche für Kunden, Vertriebe und Interessenten, so Glatz. Neu ins Leben gerufen worden sei ein eigenes Kunden-Service-Center, mit dem Kundenanfragen noch schneller koordiniert, beantwortet und damit der Service weiter gesteigert werden konnte. In den Abteilungen des Innendienstes in Nürnberg und den bundesweiten Geschäftsstellen waren zum Jahreswechsel 749 Mitarbeiter (Vorjahr 741) sowie im Vertrieb 782 (Vorjahr 694) beschäftigt. Zudem wird bundesweit mit über 5 000 unabhängigen Vertriebspartnern zusammen gearbeitet. Derzeit bietet die uniVersa 43 jungen Mitarbeitern eine Ausbildung in allen Bereichen des Versicherungswesens und der Informationstechnik.

 

WiM – Wirtschaft in Mittelfranken, Ausgabe 09|2008, Seite 70

 
Device Index

Alle Ansprechpartner auf einen Blick