Telefon: +49 911 1335-1335

Biografische Annäherung an Madeleine Schickedanz

Eine Quelle(n)-Geschichte mit vielen Ausflügen

Wer ist diese Frau, die als Tochter der Firmengründer Gustav und Grete Schickedanz 1943 im Luftschutzkeller unter der Frauenklinik zur Welt kam und ein Milliardenerbe antrat?

Anja Kummerow, Autorin des gerade erschienen Buches über den Niedergang des Quelle-Imperiums begibt sich auf die Suche nach Madeleine Schickedanz. Die in Leipzig geborene Wirtschaftsjournalistin der Nürnberger Zeitung schrieb bewusst eine nicht autorisierte Biographie. Sie will sich annähern an ein Phantom. So hat sie mit Verkäuferinnen, einer Friseurin, früheren Schickedanz-Hausverwaltern gesprochen, Archive durchwühlt. Dabei ist sie auch ab und an fündig geworden und sammelt etliche Mosaiksteinchen. Aber viele Mutmaßungen und wenig neue Fakten lassen das verschwommene Madeleine-Bild nur vage Konturen gewinnen. Irgendwann ist es der Autorin aufgegangen, dass ihre Madeleine-Forschungen kein ganzes Buch tragen – und so entstand die Idee mit den vielen „Sidesteps“, z. B. über ein schmuckes Gut in Chile namens „La Poza“, das noch heute als Unterschlupf inmitten schönster Landschaft dient. Kummerow gelang es, allerhand Wissenswertes rund um das Anwesen auszugraben. Auch Bottega Veneta („der Bentley unter den Handtaschen“ und Madeleine S.‘ Lieblingsmarke) ist ihr einen Exkurs wert, den man interessiert überfliegt; Sankt Moritz (geliebter Winterurlaubsort mit eigenem Villenanwesen), die US-Kaderschmiede „Starkey“ für bestausgebildete Butler und die Vorzüge, Honorarkonsul zu sein, sind weitere Ziele literarischer Ausflüge in die Täler biografischer Nebenflüsse. Das klingt wirr, doch weil Kummerows Komposition kundig und durchdacht ist, liest man ihr Buch wie eine längere, amüsant formulierte Society-Reportage. Eigenständige Kapitel rücken noch einmal die Unternehmerpersönlichkeiten Gustav und Grete Schickedanz ins Licht. Erst als sie zum Fall des Imperiums Arcandor kommt, setzt die Wirtschaftsjournalistin Kummerow Ellbogen ein, verdrängt Klatschreporterin und Biographin und scheut klare Worte zum Fall Middelhoff nicht. Ihr Madeleine-Buch ist eine charmante, kurzweilige Lektüre für freie Tage.

Kummerow, Anja: Madeleine Schickedanz. Vom Untergang einer deutschen Familie und des Quelle Imperiums. mvg Verlag München 2010, 19,95 Euro.

Autor: 
Peter Budig
 

WiM – Wirtschaft in Mittelfranken, Ausgabe 11|2010, Seite 60

 
Device Index

Alle Ansprechpartner/innen auf einen Blick