Telefon: +49 911 1335-1335

Haas

Geschäftsbetrieb wird fortgesetzt

Die Haas GmbH mit Sitz in Reichenschwand, die im September 2010 Insolvenzantrag gestellt hatte, wird von der Jopp Gruppe aus Bad Neustadt übernommen. Vermittelt wurde der Unternehmensverkauf von der Beratungsgesellschaft Concentro Management AG, München/Nürnberg, die im Auftrag von Insolvenzverwalter Joachim Exner tätig wurde. Die Haas Gruppe ist ein Automobilzulieferer und umfasst auch Firmen in Ungarn, Tschechien und Mexiko.

Wichtigste Produkte sind Schaltgriffe und Schaltabdeckungen aus Kunststoff und Leder für die Innenraumausstattung von Pkws. Der Jahresumsatz der Haas Gruppe lag vor der Insolvenz bei ca. 25 Mio. Euro, insgesamt waren 500 Mitarbeiter beschäftigt, davon rund 90 am deutschen Standort in Reichenschwand. Die Jopp Holding GmbH stellt ebenfalls Systeme und Komponenten für die Automobilindustrie her, durch die Übernahme wird das Unternehmen zum Komplettanbieter für Getriebeschaltungen. Nach Angaben von Concentro werde der „Großteil“ der Mitarbeiter in den einzelnen Firmen der Haas Gruppe übernommen.

 

WiM – Wirtschaft in Mittelfranken, Ausgabe 10|2011, Seite 129

 
Device Index

Alle Ansprechpartner auf einen Blick