Telefon: +49 911 1335-1335

Kulinarikwelten E-Center Stengel

Unternehmen des Jahres

Kulinarikwelten E-Center Stengel © Thomas Tjiang

Unternehmen des Jahres 2015: Verbandsgeschäftsführer Uwe Werner (l.) und Bezirks-Verbandschef Jürgen Oriold (r.) zeichnen Roman Stengel und dessen Tochter Lara aus.

Der Fürther Supermarkt Kulinarikwelten E-Center Stengel ist vom mittelfränkischen Handelsverband HBE als „Unternehmen des Jahres 2015“ ausgezeichnet worden. Inhaber Roman Stengel setzt seit der Eröffnung des Edeka-Standortes im Jahr 2011 auf ein breites Sortiment und einen besonderen Kundenservice und ist damit wirtschaftlich erfolgreich. Bei der Laudatio bezeichnete HBE-Bezirkschef Jürgen Oriold den Einzelhändler als „innovativ, qualitativ hochwertig, ein bisschen verrückt und sehr menschlich“.

Stengel dehnt sein Angebot vom gängigen Standardsortiment bis in den Premiumbereich aus. Seine Begründung: „Wer einen guten Gin trinkt, nimmt dazu kein Standard-Tonic.“ Deshalb führt er auch Tonic, das mit vier Euro für 200 Milliliter zu Buche schlägt. Bei den Spirituosen findet sich etwa ein Havanna-Rum für fast 1 300 Euro im Regal, beim Whiskey liegt der Spitzenpreis bei 1 500 Euro. Und im ausgelagerten Getränkemarkt, mit 1 700 Quadratmetern Verkaufsfläche der „größte in Deutschland“, bietet er 350 handwerklich gebraute Craft-Biere, 1 200 gängige Biere und 100 Energiedrinks an.

Die Produktkompetenz spiegle sich in den knapp 50 000 Produkten wider. Dazu zählt auch eine ausgewählte Käsetheke, die von Tochter Lara, einer zertifizierten Käse-Sommeliere, betreut wird, und 15 Regalmeter mit veganer Kost. Unterstützt werden Kunden durch elektronische Rezeptberater inklusive der Deklaration von Zusatzstoffen und Allergenen. Darüber hinaus wurde das Bezahlen mit Smartphone-App oder ein Einpackservice am Wochenende eingeführt. Bei Themenabenden werden entweder bestimmte Produktgruppen vorgestellt oder ein Flirt-Trainer erklärt, wie man bei einem Einkaufswagen treffsicher erkennt, ob er einem Single gehört.

Der Standort, den Vermieter Edeka zunächst mit rund acht Mio. Euro Umsatz taxiert hat, bescherte Stengel im letzten Jahr voraussichtlich einen Umsatz von knapp 20 Mio. Euro. Die Zuwachsraten lägen laut Stengel bei 20 bis 25 Prozent jährlich. Insgesamt beschäftigt Stengel rund 90 Mitarbeiter, inklusive zehn Azubis.             

Autor: 

tt.

 

WiM – Wirtschaft in Mittelfranken, Ausgabe 01|2016, Seite 61

 
Device Index

Alle Ansprechpartner/innen auf einen Blick