Telefon: +49 911 1335-1335

Ausbildung

Berichtsheft wird digital

Rechtzeitig zum neuen Ausbildungsjahr am 1. September 2020 geht das Pilotprojekt "digitales Berichtsheft" an den Start. Mit dieser Initiative der deutschen Industrie- und Handelskammern soll der Ausbildungsnachweis für Azubis, Ausbilder und Ausbildungsbetriebe zeitgemäßer, einfacher und intuitiver werden.

"Wir machen Schluss mit der Zettelwirtschaft beim Ausbildungsnachweis", so Stefan Kastner, Leiter des IHK-Geschäftsbereichs Berufsbildung. Ausbildungsbetriebe aus Mittelfranken, die sich an der Testphase beteiligen möchten, können sich bei der IHK melden.

Tages- und Wochenberichte verfassen, einreichen, sichten und von den Ausbildern freizeichnen lassen – all dies wird nun online über den PC und über mobile Endgeräte wie Smartphones oder Tablets möglich sein. Darüber hinaus bietet das digitale Berichtsheft eine Reihe von Zusatzfunktionen, u. a. Online-Dialog zwischen Azubis und Ausbildern, grafisch aufbereitete Fortschrittsberichte sowie Online-Einreichung des Berichtshefts an die IHK bei der Anmeldung zur Prüfung. Ausbildungsbetriebe können sich bis 31. Juli 2020 unter der E-Mail bildungsportal@nuernberg.ihk.de anmelden.

Das digitale Berichtsheft ist die erste Stufe für das "Serviceportal Bildung", das die deutschen IHKs schrittweise aufbauen und das einen digitalen Rundum-Service für die berufliche Bildung bieten soll. Geplant sind beispielsweise Anwendungen im Prüfungsmanagement und Mehrwertdienste für einzelne Nutzergruppen

 

WiM – Wirtschaft in Mittelfranken, Ausgabe 07|2020, Seite 13

 
Device Index

Alle Ansprechpartner auf einen Blick