Telefon: +49 911 1335-1335

Personalien | Auszeichnungen

Im Vorstand der Datev eG in Nürnberg wird es zum 1. Juli 2021 mehrere Neu- bzw. Umbesetzungen geben: Prof. Dr. Christian Bär, bisher Digital-Chef, wird neuer Technikvorstand. Sein Amtsvorgänger Prof. Dr. Peter Krug wird die Aufgabe des Chief Markets Officers übernehmen. Diese Position hat bisher Eckhard Schwarzer inne, der zum 30. Juni 2021 in den Ruhestand gehen wird. Er wird damit auch das Amt des stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden an Krug übergeben. Weiterhin hat der Datev-Aufsichtsrat den Vertrag mit Personalvorständin Julia Bangerth bis 30. Juni 2026 verlängert (www.datev.de).

Dr. Roland Fleck, Geschäftsführer der NürnbergMesse Group, ist erneut in den Vorstand des Weltverbands der Messewirtschaft (Union des Foires Internationales, UFI) gewählt worden. Fleck gehört dem Gremium seit 2017 an (www.nuernbergmesse.de).

Die MBFZ Toolcraft GmbH in Georgensgmünd ist zur Toolcraft AG umfirmiert und hat damit auch einen Führungswechsel vollzogen. Das neue Vorstandsgremium setzt sich zusammen aus Marc Volkhardt (Finanzwesen), Christoph Hauck (Technologie und Vertrieb) und Karlheinz Nüßlein (Personal und Produktion). Firmengründer Bernd Krebs hat den Posten des Aufsichtsratsvorsitzenden übernommen (www.toolcraft.de).

Philipp von Martius hat nach rund 20 Jahren die Geschäftsführung der Studio Gong GmbH & Co. Studiobetriebs KG in Nürnberg an seinen Nachfolger Andreas Lang übergeben. Dieser war bisher Marketing-Leiter (www.studio-gong.de).

Johann Kalb, Landrat des Landkreises Bamberg, ist neuer Ratsvorsitzender der Metropolregion Nürnberg. Er folgt auf Andreas Starke, Oberbürgermeister der Stadt Bamberg, der dieses Amt seit 2018 innehatte. Als Ratsvorsitzender repräsentiert Kalb in seiner dreijährigen Amtszeit den politischen Flügel der Metropolregion Nürnberg, ist Mitglied im Steuerungskreis und vertritt die Region nach außen. Ebenfalls in den Vorstand des Steuerungskreises der Metropolregion und als Vertreter des Ratsvorsitzenden wurden Erlangens Oberbürgermeister Dr. Florian Janik und Thomas Thumann, Oberbürgermeister von Neumarkt i. d. Opf., gewählt. Sie folgen auf Armin Kroder, Landrat des Landkreises Nürnberger Land, und Franz Stahl, Erster Bürgermeister von Tirschenreuth (www.metropolregion.nuernberg.de).

Die TH Nürnberg hat eine neue Professur "Unternehmensgründung" eingerichtet. Inhaber ist Prof. Dr. Carsten Rudolph, Geschäftsführer der BayStartUp GmbH in Nürnberg. Die Stiftungsprofessur wird von Unternehmen aus der Metropolregion Nürnberg unterstützt und soll Studierende für das Thema Gründung sensibilisieren (www.th-nuernberg.de).

Der Regionalkreis Nürnberg des Wirtschaftsverbands "Die Jungen Unternehmer" in Nürnberg hat einen neuen Vorstand gewählt. Als Regionalvorsitzende wurde Christine Sparvoli-Frank (Ferdinand Kreutzer Sabamühle GmbH in Nürnberg, M.) im Amt bestätigt. Als Stellvertreterinnen wurden Franca Frank (SanData EDV-Systemhaus GmbH in Nürnberg) und Julia Eckert (Vauen Vereinigte Pfeifenfabriken Nürnberg GmbH in Nürnberg) gewählt (www.junge-unternehmer.eu/regionalkreis-nuernberg).

Siemens Energy in Erlangen hat zusammen mit dem Chemieunternehmen Evonik in Marl den Bayerischen Energiepreis 2020 gewonnen. Die beiden Unternehmen erhielten die Auszeichnung in der Kategorie "Produkte und Anwendungen" für das Projekt "Herstellung von Chemikalien aus Kohlendioxid und Ökostrom" (www.siemens-energy.com).

Die Firma Prechtel Wärmetechnik in Heroldsberg hat die Auszeichnung "Ehrenamtsfreundlicher Betrieb – Gemeinsam für mehr Sicherheit" erhalten. Bayerns Innenminister Joachim Herrmann ehrte damit Unternehmen, die ihren Beschäftigten ehrenamtliches Engagement in freiwilligen Hilfsorganisationen wie Feuerwehr oder THW ermöglichen, auch wenn dies Auswirkungen auf den Betriebsablauf haben kann (www.prechtel-heroldsberg.de).

Die Schweisfurth-Stiftung in München hat das "Tiergartenrestaurant Waldschänke" der Noventa GmbH in Nürnberg mit der "Tierschutz-Kochmütze" prämiert. Die Gaststätte im Nürnberger Tiergarten zeigt der Stiftung zufolge, wie ein verantwortungsvoller Umgang mit Lebensmitteln auch in der Außer-Haus-Verpflegung möglich ist. Helga, Peter und Aurelia Noventa von der Geschäftsführung der Waldschänke freuten sich über den Preis (www.tiergartenrestaurant.de).

Beim Deutschen Agenturpreis 2020 sind mehrere Unternehmen aus Mittelfranken ausgezeichnet worden. In der Rubrik "B2C" gewannen Creativ-Studio Riess in Fürth, Korridor.co George Arauner & Juliane Zeh GbR in Gunzenhausen sowie Alphabetique Werbeagentur GbR und Besonders Sein GmbH in Nürnberg. Unter den Gewinnern in der Kategorie „B2B“ sind Ideenmühle GmbH in Eckental, 1601.communication GmbH in Erlangen sowie Agentur Picasso GmbH und Alphabetique Werbeagentur GbR in Nürnberg. In der Rubrik "Agenturdarstellung" konnten Korridor.co George Arauner & Juliane Zeh GbR und Creativ-Studio Riess punkten (www.deutscher-agenturpreis.de).

Zu den diesjährigen Gewinnern des "European Beer Star", der bei der Messe "Brau Beviale" vergeben wird, gehört auch die Brauerei Zum Löwenbräu in Adelsdorf. Sie gewann mit der "Karpfenweiße" Silber in der Kategorie "South German Style Hefeweizen Bernsteinfarben" und mit dem hellen Lagerbier "1747 Original" Bronze in der Rubrik "German Style Kellerbier Hell" (www.brauerei-zum-loewenbraeu.de).

Bei der Verleihung des "New Work Star 2020" wurden mehrere Unternehmen aus Mittelfranken ausgezeichnet. In der Kategorie "Arbeitszeitmodelle" gewannen Infoteam Software AG in Bubenreuth (Gold) und Infra Fürth GmbH (Silber). Zu den Preisträgern in der Rubrik "Arbeitsräume & Arbeitsorganisation" gehörten CodeCamp:N GmbH in Nürnberg (Gold), Infoteam Software AG (Silber) und E-T-A Elektrotechnische Apparate GmbH in Altdorf (Bronze). Außerdem wurde vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie ein Preis in der Sonderkategorie "Krisenmanagement" vergeben. Diesen erhielten Infoteam Software AG (Gold), Paessler AG in Nürnberg (Silber) und E-T-A Elektrotechnische Apparate GmbH (Bronze) (www.newworkstar.de).

Die Terraplan Immobilien- und Treuhandgesellschaft mbH in Nürnberg hat zwei Auszeichnungen für ihr Immobilienprojekt "Kloster Karree" in Bamberg erhalten: Das Unternehmen gewann den Immobilien-Marketing-Award für das Vermarktungskonzept des Wohnquartiers. Außerdem wurden für das Marketing des Projekts entwickelte Boxen, die Faltpläne und Farbprospekte enthalten, mit dem Red Dot Award 2020 in der Kategorie "Brands & Communication Design" prämiert. Terraplan teilt sich diesen Preis mit dem Grafikatelier Engelke & Neubauer in Nürnberg (www.terraplan.de, www.grafikatelier.de). 

Der Albrecht Dürer Airport Nürnberg hat den "Business Traveller Award" in der Kategorie "Bester Flughafen für Geschäftsreisende in Deutschland" gewonnen. Der Preis basiert auf einer vor der Corona-Pandemie erhobenen Umfrage des "Business Traveller Magazins" unter über 1 000 Lesern. Demzufolge punktet der Flughafen mit kurzen Wegen, einfacher Orientierung, guter Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln und zügiger Gepäckabfertigung (www.airport-nuernberg.de).

Die Bruder Spielwaren GmbH + Co. KG in Fürth hat den "Plus X Award" für zwei Radrennfahrer-Spielfiguren aus der "Bworld"-Spielwarenserie erhalten. Der "Plus X Award" ist ein Innovationspreis für Produkte aus den Bereichen Technologie, Sport und Lifestyle (www.bruder.de).

Das Projekt "Energieeffiziente Fahrplanoptimierung bei der Nürnberger U-Bahn" ist mit dem CNA-Innovationspreis "Intelligenz für Verkehr und Logistik" ausgezeichnet worden. Die Ehrung geht an das verantwortliche Konsortium bestehend aus Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU), Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS in Erlangen und VAG Verkehrs-Aktiengesellschaft in Nürnberg. Der Preis wird vom Center for Transportation & Logistics Neuer Adler e. V. (CNA) in Nürnberg vergeben (www.vag.de).

 

WiM – Wirtschaft in Mittelfranken, Ausgabe 12|2020, Seite 70

 
Device Index

Alle Ansprechpartner auf einen Blick