Telefon: +49 911 1335-335
Veranstaltungen

Blickpunkt Lateinamerika - Lohnende Märkte mit Hindernissen

 

Ansprechpartner (1)

Sigrid Sehrig

Sigrid Sehrig

Kooperationen, Zentraler Auskunftsdienst: Dolmetscher/Übersetzer, Rechtsanwälte im Ausland, Veranstaltungsmanagement Tel: +49 911 1335 399

Wirtschaft im Aufschwung
Nach einigen mageren Jahren hat sich die lateinamerikanische Wirtschaft in den meisten Branchen wieder erholt. Für 2018 wird ein Wirtschaftswachstum von 2 Prozent erwartet, 2019 knapp 3 Prozent. Zum Plus tragen die erholten Rohstoffpreise bei, die seit 2015 gefallen waren. Die weitere Entwicklung hängt auch vom politischen Kurs der Region ab: Neun lateinamerikanische Staaten wählen im Superwahljahr 2018 eine neue Regierung, darunter die beiden größten Volkswirtschaften Brasilien und Mexiko.

Freihandelsabkommen auf dem Weg
Die Chancen auf ein Freihandelsabkommen zwischen der EU und dem südamerikanischen Staatenbund Mercosur stehen so gut wie nie. Als EU und Mercosur die Verhandlungen über ein Freihandelsabkommen begannen, war Schröder deutscher Kanzler, Cardoso und Menem regierten in Brasilien und Argentinien. Fast 20 Jahre später könnte es klappen. EU und Mercosur seien jetzt in der alles entscheidenden Phase, heißt es aus Verhandlungskreisen der Europäischen Union in Brüssel

Der Programmablauf finden Sie hier.

 

Art
Infoveranstaltung
Termin / Dauer

27.11.2018, 09:30 Uhr bis 27.11.2018, 16:30 Uhr

Es sind noch Plätze frei.

Ort
IHK Nürnberg für Mittelfranken
Ulmenstraße 52
90443 Nürnberg
Preis
50,00 Euro
pro Person, zahlbar nach Rechnungserhalt
 
 
Device Index

Alle Ansprechpartner auf einen Blick