Telefon: +49 911 1335-1335
Bildungspolitik

Modellprojekt Integration Inklusive

 

Ansprechpartner (2)

Dipl.-Hdl. Stefan Kastner

Dipl.-Hdl. Stefan Kastner

Leiter Geschäftsbereich Berufsbildung Tel: +49 911 1335 1231
Eva Didion

Eva Didion

Standortanalysen und Statistik, Familie und Beruf Tel: +49 911 1335 1376

Nach 2 Jahren Laufzeit endete das Modellprojekt "Integration inklusive", das sich zum Ziel gesetzt hatte, behinderte junge Menschen nach erfolgreichem Abschluss in den regulären Arbeitsmarkt zu integrieren. Das Projekt wurde von der Bundesarbeitsgemeinschaft der Berufsbildungswerke (BAG BBW) und dem Bundesministerium für Arbeit und Soziales gefördert. Als Teilprojektpartner in der Region Mittelfranken arbeitete die IHK Nürnberg für Mittelfranken mit der Rummelsberger Dienste für Menschen gGmbH, Berufsbildungswerk Wichernhaus Rummelsberg zusammen.

Ziel des Projektes war es herauszufinden, welche integrationsfördernden Maßnahmen zur Vermittlung eines Arbeitsplatzes führen können bzw. was Unternehmen motivieren könnte, auch einen Menschen mit Behinderung einzustellen.

Offener Umgang mit dem Thema Behinderung

Als Ergebnis des Projektes konnten wir feststellen, dass mit dem Thema Menschen mit Behinderung offener umgegangen werden muss. Durch Gespräche mit Unternehmern und Personalleitern konnten für die Belange behinderter Menschen geworben und die Möglichkeiten für deren Beschäftigung aufgezeigt werden. Es wurde immer wieder deutlich, dass die fachliche Qualifikation bei der Einstellung eine untergeordnete Rolle spielt. Vielmehr sollten der junge Mensch gut ins Team passen und die Kollegen des neuen Mitarbeiters dessen Handicap akzeptieren und mittragen.

Ebenso kann eine gezielte Öffentlichkeitsarbeit bezüglich der Arbeit von Berufsbildungswerken, der Abbau von Vorurteilen und die Unterstützung bei der Antragsstellung die Integration von jungen Menschen mit Behinderung begünstigen. Bei den Teilnehmern selber führte Hartnäckigkeit und Ausdauer bei der Jobsuche, Selbstbewusstsein sowie das Kennen der eigenen Stärken zum Erfolg.

Die BAG BBW erstellte anhand der Projektergebnisse neue Handlungsempfehlungen für Fachkräfte zur beruflichen Integration junger Menschen mit Behinderung sowie ein Infoblatt für Arbeitgeber.

Kontakt

Berufsbildungswerk Wichernhaus Rummelsberg, Frau Thieme Tel. 09128-50-3806, E-Mail: iris.thieme@bbw-rummelsberg.net

 
 
Device Index

Alle Ansprechpartner auf einen Blick