Telefon: +49 911 1335-335

Übernahme von Widia drückt Gewinn

Im Geschäftsjahr 2002/2003 (Stichtag: 30. Juni) betrug der Umsatz der Kennametal Hertel AG in Fürth 481,9 Mio. Euro und enthielt erstmals den Umsatz der Widia-Gruppe (95,8 Mio. Euro), die der Konzern im August 2002 erworben hatte. Im Vorjahr erzielte Kennametal Hertel 400,2 Mio. Euro. Umsatz. Bereinigt um den Widia-Umsatz und die Währungseinflüsse durch den erstarkten Euro sank der Umsatz um 1,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die Anzahl der Mitarbeiter stieg durch die Widia-Integration von 2 858 auf 3 272.

Der Ertrag vor Zinsen und Steuern hat um 20,9 Mio. Euro abgenommen und betrug noch 15,7 Mio. Euro. Der Verlust ist erklärbar durch Aufwendungen für Restrukturierung in Höhe von 12,9 Mio. Euro und durch Währungsfaktoren. Bereinigt um diese Faktoren belief sich das EBIT auf 35,1 Mio. Euro (Vorjahr 38,3 Mio. Euro).

Der Vorstand des Unternehmens erwartet für das Geschäftsjahr 2004 einen um etwa zwei Prozent höheren Umsatz und einen steigenden Gewinn vor Zinsen und Steuern. Kennametal Hertel ist verantwortlich für das Europageschäft der weltweit agierenden, US-amerikanischen Kennametal Inc., einem Hersteller von Werkzeugen und Werkzeugsystemen für Metallzerspanung sowie Konstruktionsbauteilen aus Hartmetall und anderen Hartstoffen. Die Widia-Gruppe in Essen beschäftigt sich mit der Herstellung und dem Vertrieb von Werkzeugen zur Metallbearbeitung.

Veränderungen im Vorstand
Der Aufsichtsrat der Kennametal Hertel AG, Fürth, hat Thomas Nösekabel zum 1. November 2003 zum neuen Mitglied des Vorstands berufen. Er übernimmt den Bereich Finanzen, da der bisherige Finanzvorstand Volker Husmann zum Ende seiner Vertragszeit ausscheidet.

Thomas Nösekabel war bereits in leitender Position für deutsche und internationale Unternehmen tätig. Zuletzt zeichnete er als kaufmännischer Geschäftsführer und CFO für ein deutsches Großhandelsunternehmen mit 600 Mio. Euro Umsatz verantwortlich.
 

WiM – Wirtschaft in Mittelfranken, Ausgabe 10|2003, Seite 49

 
Device Index

Alle Ansprechpartner auf einen Blick