Telefon: +49 911 1335-335

Nachtragshaushaltssatzung der Industrie- und Handelskammer Nürnberg für Mittelfranken für das Rechnungsjahr 2006 (1. Januar - 31. Dezember 2006)

Der Nachtragshaushalt für das Rechnungsjahr 2006 wird
in Einnahmen mit 4.677.500 Euro
in Ausgaben mit 4.677.500 Euro
festgesetzt.
Damit ändern sich die Ansätze zum ordentlichen Haushaltsplan 2006 in den Einnahmen und Ausgaben auf insgesamt 25.628.100 Euro.
Diese Nachtragshaushaltssatzung tritt rückwirkend zum 01. Januar 2006 in Kraft.
Nürnberg, 28. November 2006
Industrie- und Handelskammer Nürnberg für Mittelfranken
Prof. Dr. Klaus L. Wübbenhorst Dr. Dieter Riesterer
Präsident Hauptgeschäftsführer
 

WiM – Wirtschaft in Mittelfranken, Ausgabe 12|2006, Seite 81

 
Device Index

Alle Ansprechpartner auf einen Blick