Telefon: +49 911 1335-335

art refugium

Forum für Künstler

Seit über einem Jahr unterstützt die art refugium e.K. in Nürnberg Künstler, die als Flüchtlinge in Deutschland leben. Durch den Verkauf von Grußkarten, Kalendern und anderen Druckerzeugnissen können Ausstellungen und Materialien für die Künstler finanziert werden, so Initiatorin Dagmar Gerhard. In der Galerie auf der Website www.artrefugium.com stellen sechs Künstler aus Afrika und dem Irak ihre Werke vor, die käuflich erworben werden können.

Zahlreiche Künstler aus aller Welt haben in Deutschland Zuflucht gefunden und leben hier als Asylbewerber oder als anerkannte bzw. geduldete Flüchtlinge. In Deutschland haben sie kaum Möglichkeiten, ihre Kunst einem breiten Publikum bekannt zu machen. Es fehlen z.B. die notwendigen Produktionsmöglichkeiten, die Beziehungen in der neuen Heimat und vor allem auch die finanziellen Mittel. Hinzu kommen ausländerrechtliche Vorgaben wie Einschränkungen der Arbeitserlaubnis oder sogar generelles Arbeitsverbot. Diese Hürden will Dagmar Gerhard mit ihrer Initiative überwinden, indem sie den ausländischen Künstlern ein Forum gibt.

 

WiM – Wirtschaft in Mittelfranken, Ausgabe 12|2006, Seite 60

 
Device Index

Alle Ansprechpartner auf einen Blick