Telefon: +49 911 1335-1335

Theater Pfütze

Sponsoring ermöglicht neues Kindertheater

Mitten in der Nürnberger Altstadt ist ein Theaterneubau für das Theater Pfütze nach Plänen des renommierten Architekten Volker Staab entstanden. Initiiert und gefördert von Gerd Schmelzer und der alpha-Gruppe, unterstützt von der Zukunftsstiftung der Stadtsparkasse Nürnberg, der Stadt Nürnberg, der Sparkasse Nürnberg, dem Kulturfonds Bayern sowie weiteren Unternehmen und Privatleuten konnte das Projekt realisiert werden. Mehr als zwei Mio. Euro wurden dafür investiert. Mit einem Festakt mit Prominenz aus Kultur, Gesellschaft und Politik sowie einem Familienfest wurde die neue Spielstätte in den „Sebalder Höfen“ eingeweiht. Teil der Eröffnung war die Uraufführung der aktuellen Produktion „Bremer Stadtmusik – live!“.

Das Theater Pfütze hat sich seit seiner Gründung 1986 mit künstlerisch anspruchsvollen Inszenierungen für Kinder und Erwachsene einen Namen gemacht. Etwa 350 000 große und kleine Zuschauer haben das Kindertheater bisher in Nürnberg und bei deutschlandweiten Gastspielen besucht. „Ziel jeder einzelnen Aufführung ist es, ein gemeinsames Theatererlebnis für Kinder und Erwachsene zu schaffen, das Brücken zwischen den Generationen schlägt und mit Lust und Spielfreude die Tür zur Phantasie öffnet“, heißt es in einer Pfütze-Selbstdarstellung. Ausgezeichnet wurde das private Theater u.a. mit dem Friedrich-Baur-Preis für Darstellende Kunst 2007, dem Kindertheaterpreis der Bayerischen Theatertage 2000 & 2006, dem Bayerischen Theaterpreis 2001 und dem Deutschen Kulturpreis 1996.

Den Theatermachern steht ein großer Saal mit bis zu 220 Plätzen zur Verfügung, außerdem ein „multifunktionales Foyer“, das als Saal mit 75 Plätzen, aber auch als Probenraum genutzt werden kann.

Autor: 
gru.
 

WiM – Wirtschaft in Mittelfranken, Ausgabe 12|2007, Seite 62

 
Device Index

Alle Ansprechpartner/innen auf einen Blick