Telefon: +49 911 1335-1335

Geldhahn nicht zugedreht

Finanzwirtschaft und Wirtschaftsverbände sehen keine Engpässe bei der Kreditvergabe. Allerdings werden die Kreditnehmer offensichtlich intensiver unter die Lupe genommen.

Trotz der Subprime-Krise expandiert das Kreditgeschäft mit deutschen Unternehmen weiter mit Rekordraten. So wuchs das Kreditneugeschäft der deutschen Banken mit inländischen Unternehmen nach Angaben der KfW-Bankengruppe im vierten Quartal 2007 mit 18 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Das ausgeprägte Wachstum durchbreche die lange Stagnation des deutschen Unternehmenskreditmarkts und zeige überdeutlich, so KfW-Chefvolkswirt Norbert Irsch, "dass die andauernde Krise am Markt für verbriefte Kredite bislang nicht zu einer Rationierung des Kreditangebots durch die Banken geführt hat". Von einer "Kreditklemme", so auch Finanzexperten aus Mittelfranken, könne keine Rede sein.

Noch vor einigen Wochen hatte die Wirtschaftsauskunftei Creditreform berichtet, dass mehr und mehr Mittelständler nur schwer Kredite bekämen. Rund eine Mio. Firmen in Deutschland hätten derzeit "eindeutig Schwierigkeiten, die Kreditkonditionen zu halten oder überhaupt an Kredite heranzukommen", sagte ein Vorstandsmitglied von Creditreform. Damit bekomme inzwischen jede dritte Firma in Deutschland die restriktivere Kreditvergabe der Banken infolge der Krise zu spüren. Und der Präsident des deutschen Bundesverbandes der mittelständischen Wirtschaft (BVMW), Mario Ohoven, rechnet in den kommenden Monaten mit einer weiteren Verschärfung der Kreditkonditionen. Nach einer Blitzumfrage der Forschungsstelle mittelständische Wirtschaft der Marburger Universität unter 300 Klein- und Mittelbetrieben, die im Auftrag des BVMW erstellt wurde, rechnen 45 Prozent der Befragten in den kommenden Monaten mit schlechteren Bedingungen für den Erhalt eines Firmenkredites. Besonders pessimistisch sind Dienstleister, Bauunternehmen und Betriebe mit Umsätzen zwischen 0,5 und zwei Mio. Euro. Unternehmen mussten bereits aufgrund der restriktiveren Kreditvergabe ein Fünftel ihrer geplanten Neuinvestitionen zurückstellen, lautet eine Erkenntnis der Umfrage. Ein gutes Viertel der Unternehmen gab an, dass ihre Hausbank zurückhaltender bei der Kreditvergabe geworden sei.

Doch Finanzexperten aus Mittelfranken können dieser Einschätzung nicht folgen. Nur Großunternehmen, die für Akquisitionen mehr als 50 Mio. Euro ausgeben und diese per Kredit finanzieren wollen, würden Restriktionen fürchten, betont Wolfgang Kraus, Geschäftsführender Partner von Rödl & Partner. Vor allem Banken, die ihre Kredite syndizieren oder verbriefen, um ihr Eigenkapital zu entlasten, bekommen auf den internationalen Märkten nur noch selten neue Kredite. "Im Ergebnis kann festgehalten werden", sagt Jens Ulrich Rauch, Direktor Firmenkunden bei der Sparkasse Nürnberg, "dass Kredite sich bei all den Banken verteuern dürften, die sich nicht überwiegend aus Kundeneinlagen refinanzieren, sondern am Kapitalmarkt." So wird die Sparkasse Nürnberg bei gemeinschaftlichen Finanzierungen mit anderen Banken immer häufiger darum gebeten, "die Liquidität für das Unternehmen komplett bereitzustellen, während die mitfinanzierenden Banken sich lediglich haftungsseitig am Kreditrisiko beteiligen". So dürfte die Kreditkrise nach Einschätzung Rauchs "wenn überhaupt eher mittelbare Auswirkungen haben".

Auch Erhard Göstl, Leiter Firmenkundengeschäft Nordbayern bei der HypoVereinsbank, sieht keine Auswirkungen der internationalen Finanzmarktkrise für den heimischen Mittelstand. Ganz im Gegenteil – die HVB habe sich für 2008 in Nordbayern bei Firmenkundenkrediten ein kräftiges Wachstum des Volumens vorgenommen.

Dass alle Banken jedoch inzwischen deutlich stärker auf das Datenmaterial achten, das ihnen die Unternehmen bei einem Kreditantrag einreichen müssen, bestätigen viele Experten. Reinhard Kudiß vom Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) bestätigt: "Wir merken schon, dass sich bei bonitätsschwächeren Unternehmen die Anforderungen an Dokumentation und Sicherheiten für einen Kredit verschärft haben."

Die Transparenz-Ansprüche der Kreditgeber, so bestätigt Göstl, sind größer geworden, aber die meisten Unternehmen haben sich darauf bereits eingestellt und intern für die nötige Infrastruktur gesorgt. Selbst für die Zinsentwicklung gibt der Firmenkunden-Leiter Nordbayern der HVB weitgehend Entwarnung: "Wir rechnen 2008 mit einer stabilen Zinsentwicklung, allein der harte Wettbewerb von Banken und Sparkassen wird die Zinsen auf ihrem niedrigen Stand halten."

Autor: 
hpw.
 

WiM – Wirtschaft in Mittelfranken, Ausgabe 04|2008, Seite 33

 
Device Index

Alle Ansprechpartner/innen auf einen Blick