Telefon: +49 911 1335-1335

Intego

Neues Gebäude in Erlangen

Die Intego GmbH in Erlangen ist auf optische Kameraprüfsysteme spezialisiert, die in der Solarfertigung und in der kunststoffverarbeitenden Industrie zum Einsatz kommen. Nun hat das junge Technologieunternehmen, das 1999 von den beiden Geschäftsführern Dr. Thomas Wagner und Dr. Peter Plankensteiner gegründet wurde, sein neues Firmengebäude in der Erlanger Henri-Dunant-Straße bezogen. Bisher war Intego im Gründerzentrum IGZ in Erlangen-Tennenlohe zu finden.

Im neuen Gebäude stehen nun u.a. dringend benötigte größere Räumlichkeiten für den Bau von Sondermaschinen zur Verfügung. Ausschlaggebend für die Wahl des Standorte am Erlanger "Bachgraben" waren u.a. die gute Verkehrsanbindung und die Nähe zu Universität und Forschungseinrichtungen wie dem Fraunhofer-Institut und dem künftigen Max-Planck-Institut. Bei der Einweihung lobte Wagner zudem die reibungslose Zusammenarbeit mit der Erlanger Stadtverwaltung.

Die Kameraprüfsysteme von Intego werden eingesetzt, um fehlerhafte Teile in der laufenden Produktion (z.B. an Handygehäusen oder in Solarmodulen) zu finden und auszusondern. Erkannt werden beispielsweise Kratzer, Oberflächenschäden oder fehlerhafte Abmessungen. Die Anlagen der Intego GmbH, die 2002 zu den IHK-Gründerpreisträgern gehörte, werden inzwischen weltweit eingesetzt. Die Geschäftspartner kommen aus Norwegen, Schweden, Italien, Frankreich, Ungarn, China, Thailand und den USA. Im Geschäftsjahr 2007 hat sich der Umsatz auf über vier Mio. Euro mehr als verdoppelt. Wagner und Plankensteiner beschäftigen 35 fest angestellte Mitarbeiter und suchen weitere Ingenieure. Zum Team gehören auch sechs Auszubildende, die sich als Kaufleute für Bürokommunikation, Mechatroniker und Fachinformatiker qualifizieren.

 

WiM – Wirtschaft in Mittelfranken, Ausgabe 09|2008, Seite 61

 
Device Index

Alle Ansprechpartner auf einen Blick