Telefon: +49 911 1335-335

IHK-Kulturstiftung

Literaturpreis für Norbert Treuheit

Norbert Treuheit, Inhaber des ars vivendi verlags in Cadolzburg, wurde mit dem "Förderpreis Literatur 2008" der IHK-Kulturstiftung der mittelfränkischen Wirtschaft ausgezeichnet. Die mit 5 000 Euro dotierte Auszeichnung feiert in diesem Jahr ihr zehnjähriges Jubiläum und wurde diesmal deshalb als Sonderpreis vergeben. IHK-Präsident Prof. Dr. Klaus L. Wübbenhorst erklärte bei der Preisverleihung, die IHK wolle mit dem Preis die literarische Szene in der Region umfassend und fördernd unterstützen.

Die Jury hatte sich für Treuheit als Preisträger entschieden, weil er den Idealtypus eines engagierten Verlegers darstelle. Die Autoren, die in den vergangenen zehn Jahren den IHK-Literaturpreis erhalten haben, hätten in Treuheit einen Wegbereiter gefunden. Autoren, die in Franken ihre biografischen und literarischen Wurzeln haben, werden von dem Verleger begleitet und publiziert. Seit seiner Gründung vor 20 Jahren hat der ars vivendi verlag annähernd 400 Buchtitel herausgebracht, mit etwa 250 Autoren und Fotografen werden vielfältige Verlagsprogramme erarbeitet. Dazu zählen Kalender, hoch-wertige Postkartenserien, Geschenkobjekte im Literatur-Design sowie ein breites Buchprogramm, darunter u.a. die bekannte Reihe "Franken-Krimis". Für große Aufmerksamkeit sorgte Treuheit durch die Neuübersetzung der gesamten Werke Shakespeares in 39 Bänden durch Frank Günther als einzigen Übersetzer. Dies sei ein literargeschichtliches Novum, so die Jury.

 

WiM – Wirtschaft in Mittelfranken, Ausgabe 11|2008, Seite 54

 
Device Index

Alle Ansprechpartner auf einen Blick