Telefon: +49 911 1335-335

Getränke Tiefel

Vom Ein-Mann-Betrieb zum Fachgroßhandel

Eine kleine Schiefertafel reichte vor 50 Jahren für die Bestandsliste der Firma Getränke Tiefel aus, deren Sortiment sechs Getränkesorten umfasste. Als Agentur der Grüner Bräu Fürth hatte der damals 24-jährige Hans Tiefel am 1. April 1960 sein Unternehmen gestartet. Der Ein-Mann-Betrieb entwickelte sich schnell vom reinen Heimdienst zu einem Fachgroßhändler. In der Zeit des wirtschaftlichen Aufschwungs warben Tiefel und seine Frau Gerda innovativ um neue Kunden. Sie hängten Werbetafeln, auf denen auch Notfallnummern von Polizei und Feuerwehr standen, in den Häusern der Neubausiedlungen auf und verteilten Bestelllisten. Der Erfolg blieb nicht aus und so konnte bald ein größeres Fahrzeug angeschafft und das Sortiment erweitert werden. 1982 trat Peter Tiefel in die Firma ein, der das Geschäft einige Jahre später um eine Wein- und Spirituosen-Abteilung erweiterte.

Heute verfügt Getränke Tiefel über ein Gelände mit einer Lagerfläche von 3 000 Quadratmetern und einer Freifläche von 4 000 Quadratmetern. 30 Mitarbeiter betreuen heute die Kunden, die hauptsächlich aus dem Ballungsraum Nürnberg-Fürth-Erlangen kommen. Auf der Referenzliste stehen Getränkemärkte, Getränkeheimdienste, Lebensmittelgeschäfte, Kantinen, Kliniken, Tankstellen und die Gastronomie. Das Sortiment umfasst heute rund 1 200 Getränkearten, davon 300 in der Region produzierte Sorten. Für den Getränkefachhandel werde die Vermarktung von regionalen Sorten ein zunehmend wichtiger Faktor sein, um im Wettbewerb zu bestehen.

 

WiM – Wirtschaft in Mittelfranken, Ausgabe 08|2010, Seite 56

 
Device Index

Alle Ansprechpartner auf einen Blick