Telefon: +49 911 1335-1335

Motiva

IT-Dienstleister mit breitem Spektrum

Das IT-Systemhaus Motiva DV-Support GmbH in Erlangen begeht in diesem Jahr sein 25-jähriges Jubiläum. „In der hart umkämpften IT-Branche ist dies etwas Besonderes“, sagte Inhaber und Geschäftsführer Michael Geis beim Straßenfest anlässlich des Firmenjubiläums.

Motiva startete im Jahr 1986 und siedelte sich im Gründerzentrum IGZ in Erlangen-Tennenlohe an. Im Zuge der Expansion zog der Betrieb dann im Jahr 1990 ins benachbarte Gewerbegebiet „Am Weichselgarten“ um. Im gleichen Jahr gründeten Michael Geis und sein ehemaliger, inzwischen ausgeschiedener Partner Lutz Baßler die Motiva Leasing GmbH: Eine Gesellschaft, über die die Kunden die Finanzierung und das Leasing von Computer- oder CAD-Anlagen, Netzwerken sowie Netzwerkkomponenten zu gleich bleibenden Raten abwickeln können.

Bereits bei der Gründung des Unternehmens stand der Vertrieb von CAD-Produkten, also von Computern und Software zur Anfertigung technischer Konstruktionszeichnungen, im Mittelpunkt der Geschäftstätigkeit. Heute ist CAD noch immer einer der Schwerpunkte. Eine Besonderheit stellt etwa das „Digital Prototyping“ dar, d.h. das Erstellen von Prototypen in Form von dreidimensionalen Computermodellen. Bei Seminaren vermittelt Motiva AutoCAD-Kenntnisse in den Fachgebieten Architektur und Maschinenbau. Einer der Kunden der ersten Stunde, das Ingenieurbüro Miller aus Nürnberg, findet sich noch immer im Kreis der zufriedenen Kunden, wie Geis sagte.

Zu den Geschäftsbereichen von Motiva gehören außerdem der Handel mit und die Betreuung von Computern, Software-Programmen und Netzwerken über den gesamten Lebenszyklus hinweg. Angeboten werden zudem Software-Entwicklung, Consulting und Anwender-Workshops auf den Gebieten PC, Netzwerke, Client/Server, die im hauseigenen Schulungszentrum oder bei den Kunden vor Ort stattfinden. Im Projektgeschäft stehen die Optimierung bestehender EDV-Strukturen sowie individuelle Netzwerk-Konzepte im Mittelpunkt. Für das Internet entwickelt Motiva u.a. Lösungen für Web-Design, E-Commerce und Sicherheit. Über den hauseigenen Online-Shop werden Verbrauchsmaterialien wie Toner oder Tinten, Präsentationstechnik, Software sowie Hardware wie Arbeitsstationen, Monitore, Drucker und Zubehör vertrieben.

Im Lauf der Jahre baute der IT-Dienstleister Know-how und Mitarbeiter kontinuierlich aus und investierte auch in die Ausbildung: Bis heute wurden etwa 40 junge Leute als Fachinformatiker für Systemintegration und Anwendungsentwicklung sowie als Kaufleute für Bürokommunikation ausgebildet. Von den zwölf angestellten und sechs freien Mitarbeitern sind 70 Prozent technische Spezialisten. Zu den Kunden zählen heute nicht nur kleine und mittlere Betriebe, sondern auch Großkonzerne wie Siemens und Areva.

Autor: 
mei.
 

WiM – Wirtschaft in Mittelfranken, Ausgabe 10|2011, Seite 113

 
Device Index

Alle Ansprechpartner auf einen Blick