Telefon: +49 911 1335-1335

Grundig Intermedia

Fachhandel wird gestärkt

Das Sportjahr 2012 soll der Nürnberger Grundig Intermedia GmbH zusätzliches Wachstum bescheren. Geschäftsführer Murat Sahin setzt gerade mit seiner wachstumsstärksten Sparte TV auf die Kooperation als „Offizieller Technologiepartner der Bundesliga“ und auf die Fußball-Europameisterschaft. Zum Auftakt einer bundesweiten Info-Tour bekannte sich Sahin in Nürnberg als „Großgläubiger der Marke Grundig“. Er verwies auf die technische Finesse der neuen Grundig-Fernseher, die aus der Fertigung im türkischen Istanbul stammen. Die neuesten LED-Fernsehgeräte im 46 Zoll-Großformat sollen in Full-HD beste Bewegtbilder bieten, verfügen über Internet-Zugang, USB-Anschluss und komplexe Software. Das Wohnzimmer wird das „gemeinsame Kommunikations- und Entertainment-Zentrum im Haushalt“, zeigte sich Sahin sicher.

Stärken will Grundig den Vertrieb über den Fachhandel: Rund 2 000 Händler haben sich bereits dem Vertriebsformat „Grundig Cityline“ angeschlossen – einem Konzept, bei dem Fachhändler exklusive Gerätelinien mit hoher Preisstabilität und einem umfassenden Marketing-Konzept an die Hand bekommen. „Ich möchte die Marke sauber von Preiskämpfen halten“, gab Sahin die Strategie vor. Der Markt scheint dem Konzept recht zu geben. Das unterstrich auch Horst Nikolaus, der seit 1988 bei Grundig ist und der zu Jahresbeginn zum Geschäftsführer Vertrieb ernannt wurde: Er bezifferte das Umsatzplus durch das Cityline-Konzept im vergangenen Jahr mit 69 Prozent.

Damit ist das Geschäft bei den Fachhändlern noch stärker gestiegen als der Gesamtumsatz der Grundig Intermedia Deutschland, der im vergangenen Jahr um 41 Prozent auf 190 Mio. Euro wuchs. Die Zahl der Mitarbeiter in der Nürnberger Deutschland-Zentrale erhöhte sich durch die Eröffnung eines Umschlagslagers im Nürnberger Hafen um 60 auf 200.

Auch bei den Haushaltsgeräten („Grundig Home Appliances“) wurde eine neue Fachhandelsoffensive gestartet: Unter dem Motto „Premium Selection“ wird ein Drittel des Sortiments, das aus insgesamt rund 110 Haushaltsgeräten besteht, exklusiv für Fachhändler angeboten. Dabei soll insbesondere der Qualitätsaspekt betont werden, weshalb eine Garantie von vier statt zwei Jahren sowie eine Geld-zurück-Garantie für 30 Tage ab dem Kauf gewährt werden.

Grundig Intermedia war aus den Resten der traditionsreichen Grundig AG entstanden. Nach wechselhaften und schwierigen Zeiten seit den 90er Jahren kaufte eine Tochter der türkischen Koç Holding die Unterhaltungsgerätesparte von Grundig und gründete die Grundig Intermedia mit Sitz in Nürnberg. Sie sieht sich heute als eine der weltweit führenden Anbieter von Unterhaltungselektronik sowie Haushaltsgeräten. Neben ihren Aufgaben in den Sparten Qualität, Design und Service bedient sie als Vertriebsgesellschaft den deutschen Markt, aber auch Kroatien und Österreich. Die Geschäftsanteile werden von der niederländischen Grundig Multimedia B.V. gehalten, die wiederum vollständig der türkischen Arcelik A.S. gehört. Der Arcelik-Konzern, der wiederum Teil der international tätigen und börsennotierten Koç-Gruppe ist, produziert u.a. die Grundig-Geräte und steuert die europäischen Aktivitäten.

Autor: 
tt.
 

WiM – Wirtschaft in Mittelfranken, Ausgabe 02|2012, Seite 68

 
Device Index

Alle Ansprechpartner/innen auf einen Blick