Telefon: +49 911 1335-1335

Unternehmerpersönlichkeit

Dr. Bernd Rödl feierte 70. Geburtstag

Dr. Bernd Rödl, Gründer und Seniorpartner der internationalen Beratungs- und Prüfungsgesellschaft Rödl & Partner, hat am 25. Juni seinen 70. Geburtstag gefeiert. Rödl machte sich im Jahr 1977 in Nürnberg selbstständig und legte damit den Grundstein für eines der erfolgreichsten deutschen Unternehmen mit den Geschäftsfeldern Rechts-, Steuer- und Unternehmensberatung sowie Wirtschaftsprüfung. Heute beschäftigt die Gesellschaft 3 500 Mitarbeiter in 91 eigenen Niederlassungen in 40 Ländern weltweit.

„Wenn ich heute zurückblicke, bin ich schon stolz auf die Entwicklung der Kanzlei“, lautet das Fazit von Rödl, der im Jahr 2010 gemeinsam mit seiner Frau Monika Kastl-Rödl den Führungsstab an seinen Sohn, Prof. Dr. Christian Rödl, übergeben hat. Er sei immer mit großer Begeisterung als Berater und Prüfer tätig gewesen und könne davon bis heute nicht lassen. Konkret laute die Aufteilung „50 Prozent Büro, 50 Prozent privat“. Noch heute berät er beispielsweise Mandanten der ersten Stunde oder Mandanten, die bei der Ausgestaltung ihrer Generationswechsel auf seine Erfahrung zurückgreifen wollen.

Dr. Bernd Rödl, der der IHK Nürnberg für Mittelfranken seit vielen Jahren aufs Engste verbunden ist und sich als IHK-Vizepräsident engagiert, war einer der ersten Rechtsanwälte in Deutschland, die die Prüfung zum Steuerberater und Wirtschaftsprüfer ablegten. Damit wollte er eine Lücke für seine Mandanten schließen und eine multidisziplinäre Beratung aus einer Hand anbieten. Dieses Konzept, mit dem Rödl & Partner Familienunternehmen bei deren Aktivitäten in aller Welt begleitet, ist noch heute einer der wichtigsten Erfolgsbausteine für die Beratungs- und Prüfungsgesellschaft.

Als erste deutsche Wirtschaftskanzlei eröffnete Rödl & Partner nach dem Fall des Eisernen Vorhangs noch vor der Wiedervereinigung Niederlassungen in der damaligen DDR und der damaligen Tschechoslowakei. Im Jahr 1994 folgte die erste Niederlassung einer deutschen Kanzlei in China und damit die Erschließung des asiatischen Marktes. Die Möglichkeit, eine Beratung in China, den USA oder Brasilien über rechtliche Probleme oder die Jahresabschlussprüfung auf Deutsch anbieten zu können, ist für den Jubilar „weltweit ein großer Wettbewerbsvorteil“.

Der freudige, bald elffache Großvater und bekennende Club-Fan hat sich immer zu seinem Nürnberger Stammsitz und zur Metropolregion Nürnberg bekannt, eine Verlagerung des Firmensitzes stand nie zur Debatte. Seine Verwurzelung in der Region wird auch durch ein großes ehrenamtliches Engagement deutlich: So unterstützt er u.a. den Businessplan-Wettbewerb Nordbayern, die Universität Erlangen-Nürnberg und die Technische Hochschule Nürnberg. Darüber hinaus ist er im Stiftungsrat der ION Internationale Orgelwoche Nürnberg, im Vorstand des Partnerschaftsvereins Charkiv-Nürnberg sowie in weiteren Beirats- und Aufsichtsgremien aktiv.

Mehrfach wurde Dr. Bernd Rödl für sein unternehmerisches Engagement ausgezeichnet. Allein im vergangenen Jahr wurden ihm die Finanzmedaille für Verdienste um das bayerische Finanzwesen, die Bayerische Staatsmedaille für besondere Verdienste um die Bayerische Wirtschaft und der Lünendonk Service Award im Bereich „Innovation“ verliehen.

Seine unternehmerischen Visionen hat der gründliche Berater mit anhaltendem Erfolg immer höher geschraubt. Erst sollte es die größte Kanzlei in Nürnberg sein, dann die größte in Nordbayern, schließlich die größte in Bayern. Nun will er aus dem Hintergrund daran mitwirken, dass sein Lebenswerk Rödl & Partner die Nummer eins in Deutschland wird.

Autor: 
tt.
 

WiM – Wirtschaft in Mittelfranken, Ausgabe 07|2013, Seite 61

 
Device Index

Alle Ansprechpartner auf einen Blick