Telefon: +49 911 1335-335

Stadt Fürth

Dieter Streng posthum geehrt

Die Stadt Fürth ehrt den im Jahr 2007 verstorbenen Unternehmer Dieter Streng mit einer Straße im Fürther Stadtteil Hardhöhe, wo nahe dem Obi-Baumarkt und der BMW-Niederlassung ein neues Gewerbegebiet entsteht.

Dort wurde vor Kurzem eine Straße nach Norma-Gründer Manfred Roth benannt, nun kam in unmittelbarer Nähe die Dieter-Streng-Straße hinzu. Streng baute die BU-Holding, die die Obi-Baumärkte in der Metropolregion sowie den Fachhandel mit Baustoffen umfasst, zu ihrer heutigen Bedeutung aus. Darüber hinaus engagierte er sich in hohem Maße ehrenamtlich für die Allgemeinheit, so war er u.a. von 1987 bis 2005 Vizepräsident der IHK.

Seine Frau Gabriele und sein Sohn Hannes waren dabei, als Fürths Oberbürgermeister Dr. Thomas Jung den Straßennamen offiziell enthüllte. „Dieter Streng war nicht nur ein sehr erfolgreicher Unternehmer mit einem Gespür für wirtschaftliche Chancen, er war auch ein überzeugter Fürther und immer ansprechbar, wenn eine soziale Institution Hilfe brauchte“, sagte Jung.

Streng war 1962 in das elterliche Bau- und Brennstoffgeschäft eingetreten, aus dem schließlich die BU-Gruppe hervorging. Er erkannte früh die Chancen von Baumarkt-Discountern und war einer der ersten Franchise-Nehmer der Obi-Kette. „Mein Vater gehörte zu einem guten Unternehmer-Jahrgang, er ging mit Manfred Roth, Paul Böhm von Supol und Rainer Winter von Uvex in die Schule“, erzählte Hannes Streng, der heute die Geschäfte führt.

Autor: 
pb.
 

WiM – Wirtschaft in Mittelfranken, Ausgabe 10|2013, Seite 113

 
Device Index

Alle Ansprechpartner auf einen Blick