Telefon: +49 911 1335-335

Linde

Neuer Luftzerleger in Röthenbach a. d. Pegnitz

Linde: Neuer Luftzerleger © Linde

Bei der Eröffnung: Jens Waldeck, Geschäftsleiter Gas Region Zentraleuropa, Vorstand Dr. Christian Bruch, Betriebsleiter Christoph Krauß und Vorstand Eduardo Menezes (v. l.).

Der Industriegaskonzern Linde mit Sitz in Dublin hat am Standort Röthenbach a. d. Pegnitz eine neue Luftzerlegungsanlage eröffnet. Damit passt das Unternehmen seine Produktionskapazitäten an die starke Nachfrage nach Flüssigsauerstoff und Flüssigstickstoff in der Metropolregion Nürnberg sowie im Süden Deutschlands und angrenzenden Ländern an.

Die dort ansässigen Kunden können so auf kurzen Wegen versorgt werden. Linde hat mehr als 50 Mio. Euro in die Anlage investiert. Sie ist gleichzeitig die erste weltweit, die – nach dem Zusammenschluss der Linde AG und der Praxair Inc. im vergangenen Jahr – unter dem Dach der Linde plc eröffnet wurde.

Auf dem 34 000 Quadratmeter großen Areal wird neben Flüssigsauerstoff und Flüssigstickstoff auch Trockeneis produziert. Mit einer Nennleistung von etwa 30 000 Normkubikmetern Luft pro Stunde können täglich über 700 Tonnen Flüssiggase hergestellt werden. Zu den Abnehmern zählen u. a. Großkunden in der Chemie- und Elektronikindustrie, Nahrungsmittelhersteller sowie mittelständische Unternehmen aus verschiedenen Branchen.

 

WiM – Wirtschaft in Mittelfranken, Ausgabe 06|2019, Seite 76

 
Device Index

Alle Ansprechpartner auf einen Blick