Telefon: +49 911 1335-1335

Kreativpreis

Clevere Ideen im Landkreis Fürth

Gewinner Kreativpreis 2019 © Thomas Scherer

Preis für Innovationen: IHKG-Vorsitzender Dr. Christian Bühler, Landrat Matthias Dießl, die Preisträger Mareike Schalk, Birgit Wegner, Klaus Scherer, Ellen Wigner, Eberhard Wigner sowie Dr. Maike Müller-Klier, Leiterin der IHK-Geschäftsstelle Fürth (v. l.).

Eine Isolierkanne aus Holz, ein Online-Marktplatz für regionale Lebensmittel und ein Kunst- und Kulturverein: Für diese Leistungen wurden Klaus Scherer aus Hiltmannsdorf, Birgit Wegner und Mareike Schalk aus Roßtal sowie Ellen und Eberhard Wigner aus Zirndorf mit dem „Kreativpreis der Wirtschaft – Landkreis Fürth“ des IHK-Gremiums Fürth (IHKG) ausgezeichnet.

Sie nahmen den Preis beim IHK-Wirtschaftsempfang in Schloss Stein von IHKG-Vorsitzendem Dr. Christian Bühler und Landrat Matthias Dießl entgegen. Den Preisträgern gratulierten auch Oberbürgermeister Dr. Thomas Jung sowie der Fußball-Schiedsrichter und Unternehmer Deniz Aytekin, der in seinem Gastvortrag über das Thema Entscheidungsfindung referierte.

Klaus Scherer wurde in der Kategorie „Produkt“ für die Entwicklung von Isolierkannen ausgezeichnet, für die er heimisches Holz verwendet und mit denen er eine Alternative zu Kunststoffkannen bieten will. Die HofladenBox aus Roßtal, die 2017 von Birgit Wegner und Mareike Schalk gegründet wurde und heute acht Mitarbeiter beschäftigt, war in der Kategorie „Handel“ erfolgreich: Über einen Online-Marktplatz werden Lebensmittel direkt von regionalen Erzeugern an die Endkunden vermittelt. Vorteile sind kurze Transportwege und umweltfreundliche Mehrwegverpackungen (www.hofladenbox.de). Preisträger in der Kategorie „Dienstleistung“ ist der Verein „Kunst & Kultur erleben“ aus Zirndorf, der im dortigen Department-Store „erlebe wigner!“ ein umfangreiches Kulturprogramm organisiert und bereits rund 2 300 Mitglieder hat.

 

WiM – Wirtschaft in Mittelfranken, Ausgabe 10|2019, Seite 55

 
Device Index

Alle Ansprechpartner auf einen Blick