Telefon: +49 911 1335-335

Auslandsmesseprogramm 2020

Neue Märkte erschließen

GettyImages-franckreporter_587191630 © franckreporter/GettyImages.de

Kleine und mittlere Unternehmen aus Deutschland können auch 2020 auf Auslandsmessen im Rahmen von Gemeinschaftsbeteiligungen zu günstigen Bedingungen ausstellen.

Das Bundeswirtschaftsministerium hat dafür das Auslandsmesseprogramm 2020 veröffentlicht. Insgesamt sind 285 Beteiligungen in über 40 Ländern geplant. Die Regionen Südost- und Zentralasien bleiben auch 2020 die wichtigsten Zielregionen: Knapp 130 Beteiligungen sind dort geplant, darunter fast 60 in China, einschließlich Hongkong. Weitere Zielregionen sind die europä-
ischen Länder außerhalb der EU, Nord- und Lateinamerika, Naher und Mittlerer Osten und Afrika. Von Seiten des Bundeslandwirtschaftsministeriums stehen über 40 Beteiligungen an, ein Großteil davon findet in Asien statt. Die Bundesländer haben über 100 Auslandsmessen im Programm, davon beteiligt sich Bayern an rund 50 Veranstaltungen.

Der Auma-Arbeitskreis für Auslandsmessebeteiligungen schlägt dem Bundeswirtschaftsministerium jährlich Messen für das Auslandsmesseprogramm vor. Der Arbeitskreis setzt sich zusammen aus Vertretern der exportorientierten deutschen Fachverbände, der Bundesministerien für Wirtschaft und Landwirtschaft, des Auswärtigen Amtes, der Bundesländer und des Auma.

 

WiM – Wirtschaft in Mittelfranken, Ausgabe 01|2020, Seite 92

 
Device Index

Alle Ansprechpartner auf einen Blick