Telefon: +49 911 1335-1335

Mediendesign

Software nutzerfreundlich machen

mediendesign_teamleiter_s © Wolfgang Keller

Vorstand Jörg Meier (M.) und die Teamleiter Holger Schlemper, Rolf Thoma, Markus Stopfer und Holger Velke (v. l.).

Software muss nicht nur technisch funktionieren, sie muss auch ein zeitgemäßes Design haben und leicht zu bedienen sein – beispielsweise bei Anwendungen für das elektronische Bezahlen oder für Online-Shops. Die Mediendesign Aktiengesellschaft für Informationsmanagement und Unternehmenskommunikation in Nürnberg setzt sich mit diesen Themen schon seit mehr als 25 Jahren auseinander.

Die Mediendesign Aktiengesellschaft für Informationsmanagement und Unternehmenskommunikation in Nürnberg setzt sich mit diesen Themen schon seit mehr als 25 Jahren auseinander. Die Firma startete 1994 mit Multimedia-Produktionen und Software-Entwicklungen für Wüstenrot, LBS Bausparkasse, R+V Versicherung und Deutsche Bank. Schon damals hat sich die Firma intensiv mit der Verzahnung von Design und Software-Technik befasst. Mit der Zeit baute die Mediendesign AG ihr Know-how im Bereich Interaktionsdesign und Informatik aus. Dazu gehörte die Umsetzung von Software-Projekten, insbesondere von Web-Applikationen. Heute entwickelt die Firma Software-Systeme, u. a. für Finanzdienstleister und die Gesundheitsbranche. Zu den Kunden zählen u. a. Deutsche Lufthansa, Datev, Teambank und Continental.

Die digitalen Produkte und Services werden von den Mediendesign-Mitarbeitern und den Kunden konzipiert, designt und entwickelt. Das Spektrum reicht von browserbasierten Intranet-Applikationen über Webportale bis zu mobilen Apps. Zunehmende Bedeutung bekommt der Bereich „User Experience Design“, der das Ziel verfolgt, digitale Produkte und Services nutzerfreundlich zu entwickeln, gestalten und optimieren. Denn immer mehr Kunden legen Wert darauf, dass ihre Software-Projekte auf die Bedürfnisse der zukünftigen Anwender hin überprüft und verbessert werden. Zudem bietet Mediendesign in Zeiten der Corona-Pandemie Unterstützung bei Aufbau und Betreuung von digitalen Veranstaltungsformaten. Das Unternehmen beschäftigt aktuell mehr als 30 Mitarbeiter in den Bereichen Software Engineering, Online-Marketing und UX Design, darunter auch zwei Auszubildende. Im laufenden Jahr soll die Belegschaft trotz der Corona-Krise um drei Mitarbeiter wachsen.

 

WiM – Wirtschaft in Mittelfranken, Ausgabe 05|2020, Seite 92

 
Device Index

Alle Ansprechpartner auf einen Blick