Telefon: +49 911 1335-335

Schlüssel für Auslandsmärkte

Die Bayerische Staatsregierung unterstützt die Wirtschaft beim Auslandsgeschäft mit einer Vielzahl von Förderprogrammen.

Vor zehn Jahren gründete der Freistaat eine eigenständige Gesellschaft zur Förderung der Außenwirtschaft: die Bayern International GmbH. In enger Zusammenarbeit mit Staatsregierung und Wirtschaft unterstützt die Gesellschaft den Mittelstand dabei, international Fuß zu fassen und neue Märkte im Ausland zu erschließen.

Bayern International vermittelt Plattformen und Gesprächspartner für bayerische Unternehmen. Sie bietet im Auftrag der Bayerischen Staatsregierung unter anderem folgende Programme an:

Messebeteiligungsprogramm
Das Messebeteiligungsprogramm des Bayerischen Wirtschaftsministeriums umfasst jährlich über 40 Messebeteiligungen in der ganzen Welt. Regionale Schwerpunkte sind Osteuropa, Asien, Naher und Mittlerer Osten sowie Nordamerika.

Einzelne Unternehmen können sich als Firmengemeinschaft unter dem gemeinsamen Dach des Bayerischen Wirtschaftsministeriums und von Bayern International im Ausland präsentieren. Neben der finanziellen Förderung durch den Freistaat profitieren die Betriebe von der zeitsparenden Unterstützung bei der Messeorganisation und den kostenfreien Serviceeinrichtungen am Gemeinschaftsstand.

Delegationsreisen
Bei der Erschließung neuer Märkte ist eine enge Zusammenarbeit von Wirtschaft und Politik häufig unerlässlich. Die gemeinsamen Reisen mit hochrangigen Repräsentanten des Freistaates Bayern in Länder mit hohem wirtschaftlichem Potenzial sollen dabei helfen, Türen zu öffnen.

Mit branchenbezogenen Unternehmerreisen von Bayern International haben bayerische Unternehmen die Chance, den richtigen Ansprech- oder Kooperationspartner für ihre Waren oder Dienstleistungen in ihrem Zielmarkt zu finden. In Zusammenarbeit mit einem qualifizierten Partner vor Ort, wie z.B. einer Auslandshandelskammer, werden Kontakte zu möglichen Geschäftspartnern geknüpft. Angeboten werden Kooperationsgespräche und ein fachbezogenes Rahmenprogramm, zu dem Besuche und Gespräche mit Verbänden, Ministerien oder Messeveranstaltern gehören können. Die Organisation der Reisen übernimmt Bayern International.

Weiterbildung
„Bayern – Fit for Partnership“ nennt sich ein internationales Weiterbildungsprogramm, mit dem Bayern International ausländische Partner aus Wirtschaft und Verwaltung seit 2004 qualifiziert. Dafür werden Geschäftschancen in ausländischen Märkten abgeschätzt und Entscheidungsträger aus interessanten Zielmärkten nach Bayern gebracht. Mit „Bayern – Fit for Partnership“ können ausländische Fach- und Führungskräfte in praxisnahen Seminaren Lösungen für die spezifischen Problemstellungen in ihrem Heimatland finden. Gleichzeitig erhalten Unternehmer aus Bayern Gelegenheit, ihre Produkte und Dienstleistungen zu präsentieren.

 

WiM – Wirtschaft in Mittelfranken, Ausgabe 12|2006, Seite 32

 
Device Index

Alle Ansprechpartner auf einen Blick