Telefon: +49 911 1335-1335

Dommel

Elektronik von Medizin bis Maschinenbau

Am Fuße des Hesselberges gibt es ein hoch spezialisiertes Elektronikunternehmen, das u.a. für die Automobilindustrie, Maschinenbau, Lebensmitteltechnik und Medizin entwickelt und produziert: Die Dommel GmbH in Wassertrüdingen. Der Start des Unternehmens verlief fast so, wie bei Microsoft-Gründer Bill Gates: Der Vater von Geschäftsführer Frank Dommel begann zwar nicht in der Garage, aber im Keller und baute die ersten elektronischen Baugruppen. Heute hat das Unternehmen 70 Mitarbeiter und sieben Auszubildende. Es beliefert große Unternehmen in der Automobil- und Kosmetikindustrie mit innovativen Steuerungen.

"Wir bieten alle Leistungen im Elektronikbereich", erklärte Frank Dommel der IHK-Vizepräsidentin Erika Gruber und dem Leiter der IHK-Geschäftsstelle Ansbach, Gerhard Fuchs, bei einem Firmenbesuch. Im eigenen Werk in Wassertrüdingen werden Baugruppen entwickelt, produziert, im Kundenauftrag verschickt und bei Bedarf auch repariert. "Wir bieten den Kunden den kompletten Service, damit sie sich um nichts kümmern müssen", so Dommel. Außerdem werden im zweiten Standort in Wassertrüdingen Schaltschränke hergestellt.

Eine der Stärken des Unternehmens liegt bei Prüfsystemen für die Automobilindustrie. In der Medizintechnik hat Dommel ein Überwachungssystem für Neugeborene entwickelt. Neu ist die Überwachung von Laborkühlschränken: Per Funk werden die Temperaturen aller Kühlschränke an einen Rechner übertragen, der alle Daten zur Qualitätskontrolle speichert. Bisher musste ein Mitarbeiter in einem festen Rhythmus die Temperaturen in allen Kühlschränken von Hand ablesen und in Listen eintragen. Für die Kosmetikindustrie will Dommel die Diebstähle in den Geschäften deutlich reduzieren, denn gerade bei einigen teuren Produkten kommt es immer wieder zu Massendiebstählen. Dommel hat eine Verkaufstheke entwickelt, die "merkt", wenn jemand Produkte nicht für den Eigenbedarf ausprobiert, sondern in großen Mengen entnimmt. Bei einem Test in sechs Drogeriemärkten konnte die Diebstahlquote erheblich gesenkt werden. Bald soll diese Theke in den Einsatz kommen.

Zusätzlich zum elektronischen Know-how bietet Dommel weitere Dienstleistungen: Kabel und Stecker werden nach Bedarf selbst konfektioniert und hergestellt – genauso, wie sie gebraucht werden. Die fertigen Bauteile gehen dann mit Adressaufkleber der Kunden direkt an die Empfänger.

Autor: 
nei.
 

WiM – Wirtschaft in Mittelfranken, Ausgabe 05|2009, Seite 59

 
Device Index

Alle Ansprechpartner/innen auf einen Blick