Telefon: +49 911 1335-335

Airport Nürnberg

Start- und Landebahn wird saniert

Die in ihrem Kern vor über 50 Jahren erstellte Start- und Landebahn des Airport Nürnberg muss generalsaniert werden. „Um den Flugbetrieb so wenig wie möglich zu beeinträchtigen, haben wir uns gegen eine Komplettschließung entschlossen“, erläutert Geschäftsführer Karl-Heinz Krüger. Stattdessen werde die Piste in mehreren Bauabschnitten sukzessive bis zum Jahr 2015 erneuert und mit moderner Technik ausgestattet.

Als der Airport Nürnberg im April 1955 den Betrieb aufnahm, verfügte er über eine 1 900 Meter lange Bahn. In den Folgejahren wurde die Start- und Landebahn zweimal um jeweils 400 Meter auf heute 2 700 Meter verlängert, die Breite beträgt 45 Meter. Das schrittweise Vorgehen bei der Sanierung begann zunächst mit den Rollwegen und Anflugsektoren, in diesem Jahr wird zudem ein neuer Elektroring um die komplette Bahn gezogen und begleitend dazu ein Entwässerungskanal angelegt. Im Jahr 2010 wird die Bahn zeitweise auf 2 300 Meter verkürzt, sodass in den gesperrten Bereichen die Komplettsanierung der Oberflächen erfolgen kann. Das Mittelstück ist in den Jahren 2011 bis 2015 an der Reihe. Die Baumaßnahmen sind mit 18,7 Mio. Euro veranschlagt.

 

WiM – Wirtschaft in Mittelfranken, Ausgabe 11|2009, Seite 65

 
Device Index

Alle Ansprechpartner auf einen Blick