Telefon: +49 911 1335-335

Im regionalen Musterhaus ist alles „Original Regional“

Regionale Wirtschaftskreisläufe will Die Möbelmacher GmbH in Unterkrumbach in Gang bringen. Die Firma wurde 1988 von Gunther Münzenberg und Herwig Danzer in Hersbruck als Möbelmanufaktur gegründet, die nach baubiologischen Grundsätzen arbeitet. 1997 bezog das Unternehmen, das inzwischen 20 Mitarbeiter beschäftigt und ca. zwei Mio. DM umsetzt, den neuen Firmensitz in Unterkrumbach. In dem streng nach ökologischen Kriterien geplanten Gewerbegebäude fertigen Die Möbelmacher in Einzelanfertigung Möbel und Küchen aus Massivholz, das ausschließlich aus der Region stammt. Ergänzt wird das Angebot durch die komplette Einrichtung von Küchen sowie Wohn- und Arbeitsräumen samt Beleuchtung, Polstermöbeln und Beleuchtung.
Herwig Danzer arbeitet eng mit den Waldbauern aus der nahen Umgebung zusammen, um die benötigten Hölzer zum richtigen Zeitpunkt und in der passenden Menge und Qualität geliefert zu bekommen. Nach Aussage des Geschäftsführers für Verkauf und Marketing, der nach einem abgebrochenen Germanistik-Studium eine Schreinerlehre absolvierte und zusammen mit dem Schreinermeister Gunther Münzenberg zum Unternehmer wurde, ist es widersinnig, Bauholz von Deutschland ins Ausland zu exportieren und das hier benötigte Holz aus Skandinavien zu kaufen. Der Aufbau eines regionalen Wirtschaftskreislaufs spare Transportkosten und Abgase ein und erhalte darüber hinaus Arbeitsplätze in der Umgebung. Zudem werde auf diese Weise das Prinzip der Nachhaltigkeit beachtet (es wird nur so viel Holz geschlagen, wie wieder nachwächst). Holz sei in der Region genug vorhanden: „Allein im Nürnberger Land wächst täglich Holz für fünf Häuser.“
Um auf dem Weg der regionalen Kreisläufe voran zu kommen, kaufen Die Möbelmacher nicht nur ausschließlich heimische Hölzer, Danzer engagiert sich auch für die Initiative „Original Regional“ und arbeitet aktiv im „Initiativkreis Holz aus der Frankenalb“ mit. Dieser Kreis, dem neben Unternehmen die Forstbetriebsgemeinschaft Nürnberger Land, das Forstamt Hersbruck, die Handwerkskammer für Mittelfranken, das Naturschutzzentrum Wengleinpark sowie die Energie-BeratungsAgentur angehören, hat sich vorgenommen, die regionale Vermarktung von Hölzern (z.B. als Brennstoff, als Bauholz und als Material für die Möbelherstellung) und die Öffentlichkeitsarbeit zu forcieren. Beispielsweise wollen die Initiatoren ihre Kontakte zu Fachzeitschriften für die Themen Architektur und Wohnen verstärken.
Ein zentrales Projekt der Öffentlichkeitsarbeit wurde soeben direkt neben dem Firmengelände der Möbelmacher fertiggestellt: „Das regionale Musterhaus“, in das Danzer und seine Familie selbst einziehen, wurde ausschließlich von heimischen Handwerkern und mit Holz aus der Hersbrucker Alb gebaut und soll als Pilotprojekt allen Interessenten offen stehen. Beheizt wird das Holzhaus, in das etwa 400 000 DM investiert wurden, von der Hackschnitzelheizung der benachbarten Schreinerei. Das Modellprojekt trug wesentlich dazu bei, dass die Stadt Hersbruck unlängst mit dem Prädikat „Slow City“ für seine hohe Lebensqualität ausgezeichnet wurde. Sogar Ministerpräsident Dr. Edmund Stoiber äußerte sich schon begeistert über das Musterhaus. Dieses Lob war nicht das erste, das Die Möbelmacher für ihre konsequente ökologische Arbeitsweise einheimsten: 1998 gewannen sie beim Bayerischen Heimatpreis der Volks- und Raiffeisenbanken in der Sparte „Ökonomie & Ökologie“ einen Sonderpreis.
Nicht nur im Initiativkreis Holz arbeitet das Unternehmen mit, Die Möbelmacher sind auch bei den Initiativen Umweltpakt Bayern, Original Regional, Regionalkaufhaus Nürnberg und Coup 21 („Cooperation Umweltamt Pionierunternehmen“) aktiv dabei und unterstützen weitere Vereine, Orchester und Gruppierungen. Zudem setzt die Firma mit der Veranstaltungsreihe „Unterkrumbacher-Werkstatt-Tage“ zweimal jährlich Akzente, indem Kunst, Kultur und Handwerk durch Kunstausstellungen, Konzerte, Waldführungen und Werkstattbesichtigungen verbunden werden.
 

WiM – Wirtschaft in Mittelfranken, Ausgabe 02|2002, Seite 35

 
Device Index

Alle Ansprechpartner auf einen Blick