Telefon: +49 911 1335-1335

Trainee-Programme für den Mittelstand

Ein unternehmensübergreifendes Trainee-Programm speziell für den Mittelstand hat der Nürnberger Personaldienstleister arina personal GmbH, der sich auf das Segment kaufmännische und technische Fach- und Führungskräfte spezialisiert hat, entwickelt. Mittelständische Betriebe können aus Kosten- und aus organisatorischen Gründen oft nur schwer ein eigenes Trainee-Programm auf die Beine stellen, weshalb sich Hochschulabsolventen oft für eine Stelle in einem großen Konzern entscheiden. Da in Deutschland eine Kehrtwende vom Überangebot an Akademikern zum Defizit prognostiziert wird, sollten Mittelständler nach Ansicht von arina die Chance nutzen und zukünftige Führungskräfte akquirieren.

Das Unternehmen hat nun ein Programm entwickelt, bei dem die Universität Erlangen-Nürnberg, die IHK Nürnberg für Mittelfranken und das RKW Bayern kooperieren, und das den teilnehmenden Betrieben die gesamte Organisation und das Coaching der Trainees abnimmt. arina trifft nach den Anforderungsprofilen der Unternehmen eine Vorauswahl unter den Kandidaten. In Vorstellungsgesprächen entscheiden sich dann die Unternehmen gemeinsam für zwei Absolventen. Auch Zielsetzung und Gesamtprogramm stimmen die Unternehmen gemeinsam ab, da die Trainees nach der Hälfte der Zeit in den anderen Betrieb wechseln. In den jeweiligen Stationen übernehmen die Trainees nach einer zweiwöchigen Einführungszeit die Verantwortung für eigene Projekte, wobei sie wie auch die Unternehmen kontinuierlich von arina begleitet werden und bedarfsorientierte Weiterbildung stattfindet. Nach Abschluss des insgesamt 18 Monate dauernden Programms entscheiden sich die Unternehmen für eine Zusammenarbeit mit einem der Bewerber, wobei dieser sich verpflichtet, zwei Jahre bei dem Unternehmen zu bleiben.

Auf diese Art und Weise haben die Mittelständler die Möglichkeit, nacheinander mehrere Trainees zu erproben. Für die Geschäftsführerin der Firma Aichinger Einrichtungsbau in Wendelstein, Gabriele Egger, mit ein Argument für das Programm: „Das Konzept ist ein idealer Ansatz, Nachwuchsführungskräfte im Job ausführlich kennen zu lernen und sie an den Ergebnissen zu messen.“ Mit den Unternehmen Aichinger und Der Beck steht arina kurz vor den ersten Abschlüssen. Das Trainee-Programm will insbesondere mittelständische Unternehmen der Nürnberger Südstadt ansprechen. Auf Seiten der Absolventen richtet sich arina an solche mit überdurchschnittlichem Abschluss.
Externer Kontakt: Arina, Klaus Blank, Gunda Kern, Tel. 0911/36 63 28-33 bzw. -22
 

WiM – Wirtschaft in Mittelfranken, Ausgabe 10|2003, Seite 23

 
Device Index

Alle Ansprechpartner auf einen Blick