Telefon: +49 911 1335-335

Fränk’le: Fränkische Bratwürste für Europa

Eine Franchise-Kette mit dem Namen „Fränk‘le“, die Bratwürste verschiedener Städte und Regionen sowie andere Fleischwaren Bayerns vermarkten soll, plant der Franzose André Baumes. Den Planungen zufolge werden zunächst in Deutschland, Frankreich und Spanien sechs bis acht so genannte Expressgeschäfte an den Start gehen, in denen Snacks wie Bratwürste in Brötchen, belegte Brezen und Getränke angeboten werden. Diese Einführungsschiene besteht aus Geschäften in Bahnhöfen, Passagen und Fußgängerzonen sowie mobilen Einheiten für besondere Events.

Baumes, der perfekt Deutsch spricht und in seinem Heimatland auf große Begeisterung für die fränkische und bayerische Küche stieß, will dieses Vermarktungskonzept möglichst mit bayerischen Partnern und in mehreren Ländern einführen. Gleichzeitig mit dem Start der Expressgeschäfte werden die „Hauptmodule“ des Franchisekonzeptes – nämlich Restaurants und Biergärten – umgesetzt und getestet. Fränk‘le will vier Pilotgeschäfte errichten und vier Lizenznehmer ernennen, die je nach Land bis zu 75 Prozent der Betriebe übernehmen sollen.

 

WiM – Wirtschaft in Mittelfranken, Ausgabe 02|2004, Seite 39

 
Device Index

Alle Ansprechpartner auf einen Blick