Telefon: +49 911 1335-335

E-T-A

Logistik in Altdorf

„Wir hatten uns entschlossen, einen neuen Logistik-Komplex zu bauen, um unsere Kunden weltweit immer besser und schneller zu bedienen“, sagte Geschäftsführer Carl Horst Poensgen anlässlich der offiziellen Einweihung in Altdorf. Innerhalb eines Jahres wurden zwei Mio. Euro verbaut, um eine moderne Logistikhalle mit Hochregallager sowie ein Bürogebäude für die gesamte Materialwirtschaft zu erstellen. Für den Neubau wurden überwiegend regionale Firmen beauftragt.

Gefertigt werden bei E-T-A nicht nur Großserien, sondern auch individuell entwickelte Kleinreihen. „Angesichts dieser unterschiedlichsten Anforderungen kann man auf ein komplexes Logistikmanagement nicht mehr verzichten“, so Poensgen.

Der Neubau gelte als ein klares Bekenntnis zum mittelfränkischen Stammsitz, an dem der „Marktführer“ auch künftig festhalten wolle. Ein Ausweichen ins günstigere Ausland sei nicht zur Diskussion gestanden. „Wir werden unsere Fertigung in Altdorf und Hohenfels in der Oberpfalz nicht in Frage stellen.“

Lediglich „preissensitive Serien“ werden in Tunesien und Indonesien gefertigt, bei den komplexen Lösungen bis hin zu Komponenten, die als ganze Systeme ausgeliefert werden, sei man auf das Entwicklungs- und Fertigungs-Know-how hier angewiesen. In diesem Premiumsegment ließen sich auch „vernünftige Preise für unsere Arbeit“ erzielen. Dieser Mix sei das Erfolgsrezept des Familienunternehmens.

In dem Neubau ist unter anderem die Wareneingangsprüfung angesiedelt, die letztlich die Qualität von etwa 16 Mio. Teilen, darunter Gehäuseteile, Schrauben und Federn sicherstellt, die monatlich zugekauft werden. „Nur so können wir unseren Vorsprung als Marktführer langfristig halten.“

Autor: 
tt.
 

WiM – Wirtschaft in Mittelfranken, Ausgabe 05|2006, Seite 70

 
Device Index

Alle Ansprechpartner auf einen Blick