Telefon: +49 911 1335-335

Italia in Norimberga

„Alle Wege führen nach Rom“, sagt das alte deutsche Sprichwort, aber rund 26 000 Italiener, die in Mittel-, Ober- und Unterfranken eine neue Heimat gefunden haben, müssen sich nicht auf den Weg in die italienische Hauptstadt machen, um ihren Pass zu verlängern, ihre frisch geborenen Nachkommen anzumelden oder sonstige Behördengänge zu erledigen.

Seit 1974 besteht das Italienische Konsulat in Nürnberg, zuvor als untergeordnete Einheit des Generalkonsulats in München, später als eigenständiges Konsulat. Seit September 2005 wird Italien in Nürnberg durch Dr. Massimo Darchini als Konsul vertreten. Darchini, 1974 in Imola geboren, war nach seinem Studium der Politikwissenschaft in Bologna von 2001 bis 2005 als Wirtschaftssekretär bei der Italienischen Botschaft in Colombo (Sri Lanka) für die Förderung der wirtschaftlichen Beziehungen zuständig.

In Nürnberg betrachtet es Darchini als seine vorrangige Aufgabe, die Integration der italienischen Gemeinschaft im fränkischen Umfeld weiter zu fördern und den Ausbau der wirtschaftlichen Beziehungen zwischen Franken und Italien zu intensivieren. Besonders wichtig ist ihm auch, die italienische Kultur in Franken zu unterstützen und neue bilaterale Beziehungen zwischen Franken und Italien aufzubauen.

Noch immer bestehen die Leistungen des Konsulats schwerpunktmäßig in Verwaltungsaufgaben, die durch Pass- und Staatsangehörigkeitsabteilung, Standes- und Meldeamt sowie die Schul- und Sozialarbeitsabteilung geleistet werden. Allerdings sind in den vergangenen Jahren viele Aufgaben weggefallen, die durch die fortschreitende europäische Einigung (z.B. Zollbescheinigungen) oder durch neue italienische Bestimmungen und Gesetze (z.B. Abschaffung der Wehrpflicht in Italien) überflüssig wurden. Massimo Darchini: „Für die nächsten Jahre erwarte ich weitere entscheidende Veränderungen und Kürzungen im Verwaltungsbereich, eine zunehmende Betonung der Kulturarbeit sowie ein verstärktes Engagement des Konsulats im Bereich der Schule.“

Seit vier Jahren besteht beim Italienischen Konsulat eine Wirtschaftsabteilung, die das Ziel verfolgt, die Bildung eines Netzwerkes zwischen italienischen und deutschen Unternehmen in Franken zu fördern. Dabei arbeitet die Wirtschaftsabteilung mit den örtlichen italienischen Körperschaften und Institutionen wie auch mit der Handelsabteilung bei der italienischen Botschaft in Berlin eng zusammen. „Ich denke, dass die Bedeutung dieser Abteilung durch eine zunehmende Zusammenarbeit von deutschen und italienischen Firmen in beiden Ländern zunehmen wird“, meint Darchini. Weite Wege nach Rom werden sich Interessenten auch weiterhin sparen können.

Autor: 
hpw.
Externer Kontakt: Italienisches Konsulat Nürnberg, Gleißbühlstraße 10, 90402 Nürnberg, Tel. 0911/2053630
 

WiM – Wirtschaft in Mittelfranken, Ausgabe 12|2006, Seite 36

 
Device Index

Alle Ansprechpartner auf einen Blick