Telefon: +49 911 1335-1335

Los Dienstleistungsgruppe

Von Logistik bis Lohnarbeit

Die Los GmbH & Co. KG in Nürnberg ist im Februar 2004 als Unternehmen mit den Schwerpunkten Logistik und Outsourcing gegründet worden und hat seitdem vier Hauptgeschäftsfelder aufgebaut. Heute deckt die Firmengruppe ein breites Spektrum von der Industriedienstleistung bis zu beratenden Tätigkeiten ab.

Wichtigster Sektor ist die Lohnarbeit bzw. verlängerte Werkbank, hier konzentriert man sich auf personalintensive Nacharbeiten, Qualitätskontrollen und Bearbeitung in eigenen Werkstätten im Kundenauftrag. Im Logistikbereich verfügt Los über einen eigenen Fuhrpark mit 20 Transportfahrzeugen und Lkw sowie eigene Lager mit Warenwirtschaftssystemen. Zudem übernimmt Los im Zuge des Outsourcing umfassende Tätigkeiten für die Kundenunternehmen, auch in deren Betriebsstätten (sogenanntes Inhouse-Outsourcing). Außerdem engagiert die Gruppe im Zuge der Arbeitnehmerüberlassung qualifizierte Mitarbeiter für die Kunden – vom Facharbeiter bis zum Ingenieur. Geplant sind weitere Personaldienstleistungen, z.B. die Betreuung von Unternehmen, die Mitarbeiter entlassen müssen, diese aber beim Wiedereinstieg unterstützen wollen. Im Aufbau ist außerdem ein Call-Center mit mehreren Arbeitsplätzen, um die Kunden im Bereich Vertrieb und Kundenservice besser unterstützen zu können.

Der Umsatz ist seit der Gründung stetig gestiegen, 2006 wurden 2,2 Mio. Euro umgesetzt, für 2007 werden 3,4 Mio. Euro erwartet. Über 6 000 Quadratmeter Produktions- und Lagerfläche stehen den Kunden an zwei Standorten in Nürnberg und Fürth zur Verfügung. Insgesamt beschäftigt das Unternehmen etwa 115 Mitarbeiter. Auf der Kundenliste stehen Industrieunternehmen, Speditionen, Brief- und Paketversender, Handwerksunternehmen und Versandhäuser hauptsächlich in Bayern, aber auch bundesweit. Seine Aufträge erfüllt das Unternehmen mit eigenen Angestellten und durch eigenes Equipment. Durch die gegebene Struktur sei man in der Lage, auch kurzfristige und personalintensive Aufträge zu übernehmen.

 

WiM – Wirtschaft in Mittelfranken, Ausgabe 09|2007, Seite 71

 
Device Index

Alle Ansprechpartner auf einen Blick