Telefon: +49 911 1335-335

Kompakte Mobilfunkantennen

Einen besseren Empfang verspricht eine neue Mobilfunktechnologie, die das Erlanger Fraunhofer-Instituts für Integrierte Schaltungen IIS entwickelt hat. Sie soll künftig das Problem von Lücken in Mobilfunknetzen lösen. Neue kompakte Antenneneinheiten versorgen Tunnel oder U-Bahn-Stationen mit einem durchgängigen Signal. Mit dem System sollen auch Funklöcher in Unterführungen, Verteilergeschossen, Häuserschluchten oder ähnlich schlecht abgedeckten Gegenden der Vergangenheit angehören. Als Alternative zu großen Basisstationen und weithin sichtbaren Funkmasten sorgen kompakte, kleine, verteilte Antenneneinheiten für Empfangssicherheit. Sie können unauffällig etwa an Straßenlaternen montiert werden und erleichtern damit die Standortsuche für Basisstationen erheblich. Weiterer Vorteil: Diese Antennen haben eine geringere Sendeleistung, was als Argument gegenüber Anwohnern wichtig sei.

 

WiM – Wirtschaft in Mittelfranken, Ausgabe 06|2008, Seite 30

 
Device Index

Alle Ansprechpartner auf einen Blick