Telefon: +49 911 1335-335

Flughafen Nürnberg

Parkhaus und Naturschutz

Über drei Mio. Euro investierte der Flughafen Nürnberg, um den "Bucher Landgraben" in Ziegelstein zu renaturieren. Damit habe man ein "großes Stück Grün in der Stadt" geschaffen, das als Rückzugsraum für Tiere und Pflanzen dient, aber auch für Spaziergänger und Radfahrer offen steht, so Flughafengeschäftsführer Karl-Heinz Krüger. Wichtigstes Ziel war es, das Gelände in einen naturnahen Zustand zurückzuversetzen. Der Bach schlängelt sich jetzt wieder über eine Strecke von rund zwei Kilometer, außerdem entstanden in dem neuen Naherholungsgebiet Regenrückhaltebecken, Aussichtsplattformen und Brückenbauwerke.

Offiziell eingeweiht wurde gleichzeitig das neue Parkhaus P3, in dem 2 200 Pkw Platz finden. Weil durch den renaturierten Bucher Landgraben Parkplätze wegfielen, wurde das neue Parkhaus mit sechs Ebenen nötig, in das der Flughafen 18 Mio. Euro investierte. Gestaltet wurde das "P3" vom Nürnberger Architekturbüro Kappler.

 

WiM – Wirtschaft in Mittelfranken, Ausgabe 09|2008, Seite 72

 
Device Index

Alle Ansprechpartner auf einen Blick