Telefon: +49 911 1335-1335

Richard Köstner

Firmengruppe mit 300 Mitarbeitern

Die 1934 gegründete Richard Köstner AG mit Stammsitz in Neustadt a.d. Aisch sieht sich im Jahr des 75-jährigen Firmenjubiläumsjahr gut gerüstet. "Unser Sortiment und unsere Kundenstruktur sind breit aufgestellt, das macht weniger anfällig für Krisensituationen", erläuterte Vorstand Dr. Norbert Teltschik bei einer Pressekonferenz.

Teltschik ist der Enkel von Firmengründer Richard Köstner, der im Jahr 1934 in der Wilhelmstraße in Neustadt a.d. Aisch eine Eisenhandlung eröffnete, aus der sich ein großes Handelsunternehmen entwickelt hat, das Bad- und Sanitäreinrichtung ebenso im Sortiment hat wie Tore, Türen und Fenster, Beschläge und Werkzeuge, Kücheneinrichtungen, Gartenartikel und Stahl.

Unter Teltschiks Ägide ist das Unternehmen stark expandiert: 1998 eröffnete Köstner eine Niederlassung in Ansbach, 2002 übernahm die AG ein Stahllager in Plauen, 2005 bezog Köstner ein neu errichtetes Stahllager in Diespeck und 2006 folgte eine Filiale in Bamberg. Im vergangenen Jahr lag der Umsatz der Firmengruppe, die mittlerweile an acht Standorten vertreten ist, bei über 90 Mio. Euro, davon stammten rund zwei Drittel aus dem Bereich Stahlhandel. Zwischen 2004 und 2008 hat sich die Zahl der Mitarbeiter um 36 Prozent auf nunmehr 300 erhöht, das Umsatzvolumen hat sich im gleichen Zeitraum verdoppelt. Die wirtschaftlichen Perspektiven sieht das Unternehmen positiv, auch wenn – insbesondere aufgrund des gesunkenen Stahlpreises – im Jahr 2009 Umsatzrückgänge denkbar sind. "Die Krise hat bislang nur einen Teil unserer Märkte erreicht, vor allem die Automobilzulieferer, im Baubereich hingegen erwarten wir 2009 eine stabile Entwicklung", erklärte Teltschik, der sich auch als Vorsitzender des IHK-Gremiums Neustadt a.d. Aisch für die regionale Wirtschaft engagiert.

Trotz der Expansion war und ist Fachkräftemangel bei der Richard Köstner AG kein Thema: Für ihre Ausbildungsquote von knapp zehn Prozent und für eine Personalpolitik, die auch das Wissen und die Erfahrung der über 50-jährigen schätzt, erhielt die Gesellschaft bereits mehrere Auszeichnungen: Im Dezember 2006 würdigte der damalige Bundesarbeitsminister Köstner als "Unternehmen mit Weitblick", ein halbes Jahr später gehörte die Firma zu den Siegern des Wettbewerbs "Bayerns Best 50".

Im Jubiläumsjahr 2009 plant die Richard Köstner AG eine Benefiz-Radrundfahrt zu allen acht Unternehmensstandorten, außerdem werden Kunden und Freunde des Unternehmens zu einer am 27. September stattfindenden Geburtstagsparty ins Stammhaus des Unternehmens eingeladen.

Autor: 
rh.
 

WiM – Wirtschaft in Mittelfranken, Ausgabe 05|2009, Seite 74

 
Device Index

Alle Ansprechpartner/innen auf einen Blick