Telefon: +49 911 1335-335

Krisen erfolgreich meistern

Zehn Tipps zur erfolgreichen Finanzierung

Wie kann es Unternehmen trotz Finanzkrise gelingen, die Finanzierung sicherzustellen? Die IHK hat zehn grundlegende Ratschläge zusammengestellt.

  1. Pflegen Sie das Verhältnis zu Ihrer Hausbank. Es kann auch sinnvoll sein, mehrere Hausbanken zu haben.
  2. Sehen Sie in Ihrer Hausbank einen vertrauensvollen Partner. Sie profitieren voneinander.
  3. Informieren Sie die Bank frühzeitig über aktuelle und zukünftige Entwicklungen im Unternehmen. Halten Sie die Bank auf dem Laufenden.
  4. Erstellen Sie eine vorausschauende Planung (Businessplan) mit verschiedenen Szenarien. Geben Sie an, von welchen Prämissen Sie ausgehen. Zeigen Sie, dass Sie die Zukunft planen und verschiedene Möglichkeiten ausloten. Stellen Sie dar, dass Sie sich auf unterschiedliche Entwicklungen vorbereiten und konkrete Maßnahmen einleiten können.
  5. Die Planung soll realistisch und glaubwürdig sein. Ebenso wie die Maßnahmen, die Sie für verschiedene Szenarien einleiten müssen.
  6. Überzeugen Sie die Bank von Ihrer Planung. Sie als Unternehmer müssen für die Umsetzung dieser Planung einstehen. Es ist Ihre Aufgabe, dies der Bank glaubhaft darzulegen.
  7. Holen Sie sich gegebenenfalls Unterstützung durch einen externen Berater, um festgefahrene Situationen zu lösen oder Betriebsblindheit zu vermeiden. Neue Impulse können zielgerichtet weiterhelfen.
  8. Informieren Sie sich bei der IHK über öffentliche Finanzierungshilfen. Wenn Sie Bescheid wissen, können Sie im Bankgespräch aktiv die Möglichkeiten, die von öffentlicher Seite geboten werden, ansprechen.
  9. Wesentlich für den Erfolg des Unternehmens sind engagierte Mitarbeiter. Diese zu finden, zu halten und zu qualifizieren, gehört zu den Kernaufgaben eines erfolgreichen Unternehmers. Beziehen Sie deshalb frühzeitig die Mitarbeiter und den Betriebsrat in die strategischen Überlegungen ein.
  10. Beobachten Sie gesamtwirtschaftliche und internationale Entwicklungen. Überlegen Sie, inwieweit Ihr Unternehmen davon profitieren kann oder davon beeinflusst wird. Untermauern Sie etwaige Konsequenzen mit belastbaren Erfahrungswerten – entweder aus dem eigenen Umfeld oder mit Beratungsunterstützung.
 

WiM – Wirtschaft in Mittelfranken, Ausgabe 06|2009, Seite 24

 
Device Index

Alle Ansprechpartner auf einen Blick