Telefon: +49 911 1335-1335

Afra

Computer-Software auf dem Prüfstand

Die Afra GmbH in der Erlanger Henkestraße löst – so bringt sie ihr Motto selbst auf den Nenner – seit 20 Jahren Probleme, bevor diese entstehen können. Der "mitarbeiterorientierte Betrieb", in dem langjährige Angestellte Gesellschafterstatus genießen, hat sich auf die Entwicklung von technischer Software und vor allem auf deren Test spezialisiert. Die Afra-Mitarbeiter messen dabei, ob die Computerprogramme in ihrer Funktionalität den Anforderungen gerecht werden, die notwendige Qualität aufweisen und ob sie Fehler enthalten.

Afra hat dabei so viel Kompetenz erreicht, dass das Unternehmen mit heute 21 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von eineinhalb Mio. Euro mit dem Lehrstuhl für Software Engineering der Friedrich-Alexander-Universität (Informatik 11, Lehrstuhlinhaberin Prof. Francesca Saglietti) seit 1. März 2006 ein gemeinsames Forschungsprojekt vorantreibt. Im Rahmen des Vorhabens UniTed, das vom Wirtschaftsministerium als Bestandteil der Software-Offensive Bayern gefördert wird, sollen neue Verfahren zur automatischen Testunterstützung entwickelt und in entsprechende Werkzeuge (Tools) umgesetzt werden. Das Projekt wird im realen medizintechnischen Umfeld beim Pilotpartner Siemens Healthcare erprobt. Für eine Laufzeit von anfangs zweieinhalb Jahren wurde ein Budget von 900 000 Euro vorgesehen. Aktuell ist die Kooperation mit dem Lehrstuhl bis Oktober 2009 verlängert worden.

UniTed ist die modellbasierte Generierung von Testdaten und -fällen. Entwicklungsleiter Gerhard Baier von Afra sieht dadurch den Aufwand sowohl bei der Testerstellung als auch bei der Testdurchführung um bis zu 50 Prozent reduziert und gleichzeitig eine maximale 100-prozentige Testabdeckung erreicht. UniTed eignet sich für alle Gebiete mit sicherheitskritischen oder komplexen Systemen wie z.B. in der Medizintechnik, im Automotive-Bereich und in der Luft- und Raumfahrt.

Gegründet wurde die Afra GmbH 1989 von Bernhard Nuber, der wie Peter Kreutzer ebenso Diplom-Mathematiker und Geschäftsführer ist. In den ersten Jahren war die Afra GmbH auf Software für Walzwerke spezialisiert und entwickelte automatische Walzensteuerungssysteme für Breitbandstraßen. Seit 15 Jahren hat sich dann die Siemens-Medizintechnik zum Hauptkunden entwickelt.

Autor: 
ug.
 

WiM – Wirtschaft in Mittelfranken, Ausgabe 06|2009, Seite 62

 
Device Index

Alle Ansprechpartner/innen auf einen Blick