Telefon: +49 911 1335-335

Ludwig-Erhard-Preis 2010

Vertrauen zwischen den Kulturen

Der Fürther Ludwig-Erhard-Preis wurde in diesem Jahr an den Wissenschaftler Dr. Robert Münscher von der Universität Heidelberg verliehen. In seiner Promotion zum Thema „Vertrauensentwicklung im interkulturellen Management“ an der Universität Bayreuth hatte er untersucht, wie unterschiedliche kulturelle Hintergründe von Mitarbeitern deren Zusammenarbeit beeinflussen.

Rund 700 Gäste aus Wirtschaft, Politik und Hochschulen waren zur Übergabe des mit
4 000 Euro dotierten Preises in die Fürther Stadthalle gekommen. Bundesaußenminister Guido Westerwelle erinnerte in seiner Festrede, in der er aktuelle Themen aufgriff, an den Maßhalteappell von Ludwig Erhard: „Derjenige gefährdet den Sozialstaat, der seine Unfinanzierbarkeit billigend in Kauf nimmt.“ Prominente Festredner der Vorjahre bei der Preisverleihung waren Bundeskanzlerin Angela Merkel und Bundeswirtschaftsminister Karl-Theodor zu Guttenberg. Der Preis wird vom Ludwig-Erhard-Initiativkreis Fürth an junge Wissenschaftler vergeben, die in ihren Promotionen Fragen aus dem Wirtschaftsalltag aufgreifen und praktische Lösungen erarbeiten.

 

WiM – Wirtschaft in Mittelfranken, Ausgabe 08|2010, Seite 45

 
Device Index

Alle Ansprechpartner auf einen Blick