Telefon: +49 911 1335-1335

Bayerische Ausbilderakademie

IHK ernennt Juroren

Die neun bayerischen IHKs haben die bayerische Ausbilderakademie ins Leben gerufen, um die hohe Qualität der Ausbildung zu sichern. In einem dreistufigen Verfahren können sich Ausbilder ihre Weiterbildungsleistungen zertifizieren lassen: In Phase 1 müssen sie einen bestimmten Kanon von Weiterbildungen besuchen und der Ausbilderakademie die Zertifikate zur Prüfung vorlegen. Die beiden darauffolgenden Phasen sehen weitere Fortbildungen sowie Projektarbeiten vor. Am Ende einer jeden Phase wird ein IHK-Zertifikat verliehen. Bei den einzelnen IHKs wurden Jurys gebildet, die die eingereichten Kompetenznachweise beurteilen. In Nürnberg wurden vor Kurzem Heike Kaufmann (Ausbildungsleiterin Datev eG, Nürnberg), Herbert Fleischmann (vormals Ausbildungsleiter Lucent Technologies, Nürnberg) und Karlheinz Friebe (stv. Leiter der IHK Akademie Mittelfranken) zu Juroren ernannt.

Gefördert wird die bundesweit einmalige Initiative durch das Bayerische Wirtschaftsministerium aus Mitteln des Europäischen Regionalfonds, da sie die Kompetenz der Ausbilder nachhaltig erhöht und damit auch die Ausbildung der Fachkräfte in den Betrieben verbessert.

 

WiM – Wirtschaft in Mittelfranken, Ausgabe 01|2011, Seite 42

 
Device Index

Alle Ansprechpartner auf einen Blick