Telefon: +49 911 1335-335

Hafen Nürnberg

Auf Kreuzfahrt nach Nürnberg

Die Anlegestelle für die Personenschifffahrt am Nürnberger Hafen bekommt ein neues Gesicht: Ab 2013 sollen dort zehn Liegeplätze für die künftige Schiffsklasse mit 135 Metern Länge zur Verfügung stehen. Zudem wird die enge Zufahrt entlang der Liegestellen zweispurig ausgebaut, sodass sie von mehr Bussen angefahren werden kann. In den Ausbau des Personenhafens werden zehn Mio. Euro investiert, von denen der Freistaat drei Mio. Euro beisteuert.

Jede Liegestelle wird mit Frischwasserversorgung und mit Landstromanschlüssen ausgestattet, womit sich die Abgas- und Geruchsbelästigung durch die Schiffsaggregate stark verringert. Für einen besseren Komfort sollen auch eine Promenade, ein Informationshaus und ein Gastronomiebetrieb sorgen. Der bisherige Nürnberger Wirtschaftsreferent Dr. Roland Fleck, der nun Geschäftsführer der NürnbergMesse ist, unterstrich die Notwendigkeit der Investition: Bei den Flusskreuzfahrten gebe es einen Boom. Im laufenden Jahr werde mit über 600 Personenschiffen und rund 85 000 Touristen gerechnet, die in Nürnberg anlegen. Ein touristisches Gutachten sagt für das Jahr 2020 sogar 120 000 Passagiere voraus. Als die zwei Anlegestellen im Jahr 1995 eröffnet wurden, legten pro Jahr nur 20 Personenschiffe an.

Autor: 
tt.
 

WiM – Wirtschaft in Mittelfranken, Ausgabe 08|2011, Seite 44

 
Device Index

Alle Ansprechpartner auf einen Blick