Telefon: 0911 1335-335

Konfuzius-Institut Nürnberg-Erlangen

Mittler zwischen Franken und China

Sein zehnjähriges Bestehen feiert am 2. Mai 2016 das Konfuzius-Institut Nürnberg-Erlangen, das seinen Hauptsitz am Nürnberger Stadtpark hat.

Der gemeinnützige Verein zur Vermittlung der chinesischen Sprache und Kultur ist nicht nur Ansprechpartner für interessierte Bürger, sondern auch für Unternehmen der Metropolregion Nürnberg, die ihre Kontakte mit China ausbauen wollen. Zu den Aktivitäten zählen auch zahlreiche Veranstaltungen wie Konzerte, Ausstellungen, Vorträge usw., um den Dialog zwischen Franken und China zu verstärken. Partner des Instituts, das auch einen Standort in Erlangen hat, sind u.a. die Städte Nürnberg, Fürth und Erlangen sowie die Siemens AG.

Das Nürnberger Institut wurde nun als Anerkennung für seine Kultur- und Spracharbeit zum „Modell-Konfuzius-Institut“ erhoben. Auf der 10. Internationalen Jahreskonferenz der Konfuzius-Institute in Shanghai im Dezember 2015 wurde das Prädikat übergeben – weltweit tragen es nur 15 von insgesamt rund 500 Instituten. Prof. Dr. Karl-Dieter Grüske, Altpräsident der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, nahm die Auszeichnung als Vertreter des Konfuzius-Instituts von Liu Yandong, der Vize-Ministerpräsidentin der Volksrepublik China, entgegen. Honoriert wurde mit dem Titel auch die langjährige enge Zusammenarbeit zwischen der Universität Erlangen-Nürnberg und der Beijing Foreign Studies University, die der Träger des Konfuzius-Instituts ist.

 

Externer Kontakt:

Konfuzius-Institut Nürnberg-Erlangen e.V., Virchowstraße 23, 90409 Nürnberg
Tel. 0911 923 182 25
info@konfuzius-institut.de
www.kongzi.de

 

WiM – Wirtschaft in Mittelfranken, Ausgabe 03|2016, Seite 25

 
Device Index

Alle Ansprechpartner auf einen Blick