Telefon: +49 911 1335-335

Bildungsscheck

Zuschuss für die digitale Bildung

Der Freistaat fördert die berufliche Weiterbildung im Bereich Digitalisierung mit dem „Bayerischen Bildungsscheck“.

Interessenten wenden sich an die „Weiterbildungsinitiatoren“ in den jeweiligen Regierungsbezirken, die passende Weiterbildungsangebote vorschlagen. Daraus kann ein Angebot ausgewählt und der Bildungsscheck bei dem jeweiligen Anbieter eingelöst werden. Die Bildungsschecks werden nur an Beschäftigte ausgestellt, nicht an deren Arbeitgeber. In Mittelfranken stehen zwei Weiterbildungsinitiatoren als Ansprechpartner zur Verfügung:

  • Beschäftigte in Industrie, Handel und Dienstleistungen: Elke Neumann, IHK Nürnberg für Mittelfranken, Tel. 0911 1335-234, elke.neumann@nuernberg.ihk.de
  • Beschäftigte im Handwerk und in sonstigen Branchen: Nico Fritz, Handwerkskammer für Mittelfranken, Tel. 0911 5309-202, nico.fritz@hwk-mittelfranken.de

Außer dem Beratungsgespräch mit einem Weiterbildungsinitiatoren sind u. a. folgende Voraussetzungen für eine Förderung zu beachten: Die Arbeitnehmer müssen ihren Wohnsitz und/oder Arbeitsort in Bayern haben und über ein Brutto-Jahreseinkommen von über 20 000 Euro verfügen. Die gewünschte Weiterbildung befasst sich mit Themen der Digitalisierung, kostet mehr als 500 Euro und dauert mindestens acht Stunden.

 

WiM – Wirtschaft in Mittelfranken, Ausgabe 09|2019, Seite 19

 
Device Index

Alle Ansprechpartner auf einen Blick