Telefon: +49 911 1335-335

Diehl

Umsatz knapp unter Vorjahreswert

Die Diehl Stiftung & Co. KG in Nürnberg hat das Geschäftsjahr 2018 mit einem Umsatz von rund 3,7 Mrd. Euro abgeschlossen. Damit lag er knapp unter dem Rekordwert des Vorjahres.

Trotz des Rückgangs im Gesamtkonzern wuchsen die Sparten Defence (Verteidigung und Sicherheit) und Metering (Messtechnik), die nach Unternehmensangaben „wieder auf einem stabilen Wachstumskurs“ seien. Der Umsatz des Teilkonzerns Metall reduzierte sich nur geringfügig, größer war der Rückgang in den Sparten Aviation (Luftfahrt) und Controls (Steuerungs- und Regelungssysteme). Hier ging der Umsatz von 1,53 Mrd. auf 1,48 Mrd. Euro bzw. von 558 Mio. auf 533 Mio. Euro zurück.

Die Zahl der Mitarbeiter erhöhte sich geringfügig auf 17 300. Sie erwirtschafteten ein Ergebnis vor Zinsen und Steuern von rund 215 Mio. Euro, das deutlich unter dem Vorjahreswert von 274 Mio. Euro lag. Der Rückgang sei durch Einmaleffekte wie Rückstellungen für Pensionen und Restrukturierungsmaßnahmen bedingt. Die Investitionen beliefen sich auf knapp 119 Mio. Euro und der Etat für Forschung und Entwicklung wurde deutlich auf rund 325 Mio. Euro ausgeweitet. Für 2019 hofft Diehl, das Umsatzniveau trotz der sich abkühlenden Konjunktur halten zu können.

 

WiM – Wirtschaft in Mittelfranken, Ausgabe 09|2019, Seite 76

 
Device Index

Alle Ansprechpartner auf einen Blick