Telefon: +49 911 1335-1335
Veranstaltungen

Informationsveranstaltung: „Brexit und Zoll“

Achtung:
Diese Veranstaltung ist nicht mehr aktuell.
Unsere aktuellen Veranstaltungen und Weiterbildungen finden Sie in unserer Veranstaltungs-Übersicht.

 

Ansprechpartner/innen (1)

Evelyne Funk

Evelyne Funk

Assistenz der Leitung des Kompetenzzentrums Zoll, Organisation Zollseminare Tel: +49 911 1335 1354

Unternehmen mit geschäftlichen Aktivitäten in Großbritannien müssen sich jetzt auf den bevorstehenden Brexit am 30. März 2019 vorbereiten. Der Brexit wird gravierende Auswirkungen auf die betriebliche Praxis der Unternehmen haben. Das gilt insbesondere für den gegenseitigen Warenverkehr. 

Künftig werden Zollanmeldungen und Zollabfertigungen erforderlich. Ausreichende Kenntnisse des EU-Zollrrechts, beispielsweise im Hinblick auf anwendbare Zollverfahren und zollrechtliche Bewilligungen sind Voraussetzung, um Geschäftsabläufe erfolgreich an die neuen Rahmenbedingungen anzupassen.

Um Unternehmen über die zolltechnischen Konsequenzen zu informieren, haben die deutschen Spitzenverbände (AVE, BGA, DIHK und DSLV) eine gemeinsame, bundesweite Veranstaltungsreihe „Brexit und Zoll“ mit dem Bundesministerium der Finanzen (BMF) initiiert. Station in Bayern wird Nürnberg sein. Die erfahrenen Referenten kommen aus Verwaltung und Wirtschaft (BMF, Generalzolldirektion (GZD), BMW Group).


Programm:

  • 10:00 Uhr Begrüßung/Einführung
    - Markus Lötzsch, Hauptgschäftsführer, IHK Nürnberg für Mittelfranken

  • 10:10 Uhr Countdown zum Brexit: Stand der Verhandlungen und Vorbereitungen auf nationaler Ebene
    - Karolin Abel, Abteilung III – Zoll, Umsatzsteuer, Verbrauchsteuern, BMF

  • 10:30 Uhr Coundtdown zum Brexit: Bericht aus der Praxis
    - Stephan Freismuth, Leiter Warenursprungs-, Präferenz- u. Energiesteuerrecht, BMW Group

  • 11:00 Uhr ABC des Zolls: Was ist zu beachten, wenn Großbritannien zum zollrechtlichen Drittland wird?

    > Voraussetzungen für die Zollanmeldung: EORI-Nummer, elektronisches Abfertigungssystem ATLAs, Zollcodierungen, Zolltarifnummer, Zollwert, Ursprung
    - Marko Uhl, Direktion V – Allgemeines Zollrecht, GZD

    > Ablauf einer Zollabfertigung:summarische Eingangsmeldung (ESumA), Gestellung, Anmeldung, Prüfung, Zahlung, Überlassung
    - Marko Uhl, Direktion V – Allgemeines Zollrecht, GZD

  • 11:30 Uhr Abgabenerhebung durch die Zollbehörden: Auswirkungen des Brexit im Bereich der Einfuhrumsatzsteuer
    - Marko Uhl, Direktion V – Allgemeines Zollrecht, GZD

  • 12:15 Uhr Mittagspause

  • 13:15 Uhr Einfuhr, Ausfuhr und Co.: Welche Zollverfahren kommen in Frage?
    - Marko Uhl, Direktion V – Allgemeines Zollrecht, GZD

  • 14:00 Uhr Welche zollrechtlichen Verfahrensvereinfachungen können zusätzlich zum jeweiligen Zollverfahren genutzt werden?
    - Marko Uhl, Direktion V – Allgemeines Zollrecht, GZD

  • 14:45 Uhr Kaffeepause

  • 15:15 Uhr Ursprungsfragen, Verbote und Beschränkungen bei Ein- und Ausfuhr - Was ist nach dem Brexit zu beachten?
    - David Baker-Price, Direktion VI – Recht des grenzüberschreitenden Warenverkehrs/Besonderes Zollrecht, GZD

  • 16:00 Uhr Brexit-Day: Was passiert mit „laufenden“ Zollverfahren oder Liefergeschäften zum Zeitpunkt des Brexit?
    - Karolin Abel, Referat III B 2, BMF

  • 16:30 Uhr Ende
Art
Infoveranstaltung
Termin / Dauer

26.09.2018, 10:00 Uhr bis 16:30 Uhr

Es sind nur noch wenige Plätze frei.

Ort
IHK-Akademie Mittelfranken
Raum "Sigmund Schuckert"
Walter-Braun-Straße 15
90425 Nürnberg
Preis
50,00 Euro
inkl. Verpflegung, Getränke
Anmeldung

Eine Anmeldung ist bei abgelaufenen Veranstaltungen nicht mehr möglich.

 
 
Device Index

Alle Ansprechpartner/innen auf einen Blick