Telefon: +49 911 1335-335
Veranstaltungen

Konfliktmanagement und Mediation in und zwischen Unternehmen

 

Ansprechpartner (1)

Sylvia Galwas

Sylvia Galwas

Assistenz der Referatsleitung, Sachbearbeiterin Sachverständigenwesen, Mediationszentrum Tel: +49 911 1335 404

Unternehmensinterne Konflikte können in hohem Maße Zusammenarbeit, Mitarbeiterzufriedenheit, Betriebsklima und Produktivität belasten – wichtige Faktoren im Wettbewerb der Unternehmen. Zielgerichtetes innerbetriebliches Konfliktmanagement ist nachhaltig dazu geeignet, die Entstehung solcher Konflikte zu verhindern oder sie niedrigschwellig zu lösen. Die oben genannte Tagung informiert insbesondere über diese Möglichkeiten und bietet Gelegenheit zu überprüfen, ob auch für das eigene Unternehmen die Einleitung entsprechender Schritte in Erwägung gezogen werden sollte. Darüber hinaus wird ein neu entwickeltes computergestütztes Instrument zur rationalen Verfahrenswahl bei Konflikten zwischen Unternehmen vorgestellt.

 

Themen sind u. a.:

 

  • Vermeidung unternehmensinterner Konflikte durch gute Organisation 

 

  • Effektive Lösung entstandener Konflikte:  rasch, niedrigschwellig, mit geringem Aufwand und Kosten

 

  • Rationale Wahl des jeweils zweckdienlichsten Konfliktlösungsverfahrens

 

Zielgruppe

Die Veranstaltung richtet sich insbesondere an Unternehmensverantwortliche, Personalleiter und Justiziare.

Referenten

Dr. Ulrich Hagel, Rechtsanwalt, Wirtschaftsmediator, Head of Litigation bei Bombardier Transportation und Vorstand des Round Table Mediation und Konfliktmanagement der deutschen Wirtschaft (RTMKM), stellt den RTMKM und dessen Arbeitsergebnisse für das Konfliktmanagement im innerbetrieblichen und B2B-Bereich vor. Mitglieder dieses Arbeitskreises der deutschen Wirtschaft sind 80 namhafte deutsche Firmen, darunter zahlreiche DAX-Unternehmen, die sich effizientes Konfliktmanagement im Hinblick auf Konfliktvermeidung, gute Konfliktlösung, Förderung des Betriebsklimas und Reduzierung von Aufwand und Kosten auf ihre Fahnen geschrieben haben.

 

Andrea Köhn, Wirtschaftsmediatorin und Master Coach ist Vorstandsmitglied der Wohnungsbaugenossenschaft NEUES BERLIN und berichtet von einem Kulturwandel mittels Mediation sowie der konkreten Einrichtung eines modernen Konfliktmanagementsystems in einem KuM mit 90 Mitarbeitern.

 

Nils Goltermann M.M., Syndikusrechtsanwalt, Rechtsanwalt und Mediator, Deutsche Bahn AG, stellt das Konfliktmanagementsystem eines Großunternehmens bei innerbetrieblichen Konflikten am Beispiel der Deutschen Bahn AG vor. Außerdem berichtet er in diesem Zusammenhang von dem Beitrag der Deutschen Bahn AG, im Rahmen des Round Table Mediation und Konfliktmanagement der deutschen Wirtschaft (RTMKM) gemeinsam mit anderen Unternehmen grundlegend neue Strukturen für ein effizientes Konfliktmanagement zu entwickeln und zu etablieren.

 

Johann Engelmann, Personalleiter uvex group und  Otto Vöstner, Gesamtbetriebsratsvorsitzender uvex group berichten zusammen über positive Erfahrungen mit dem Einsatz von Haltungen und Instrumenten aus der Mediation.

 

Dr. Ulrich Hagel, in einem weiteren Vortrag am Nachmittag stellt Herr Dr. Hagel in einem Exkurs, der Unternehmenskonflikte im Außenverhältnis betrifft, ein vom RTMKM entwickeltes Instrument zur IT-gestützten Wahl des im konkreten Konflikt bestgeeigneten Konfliktlösungsverfahrens vor, das Verfahrenswahl nicht nach dem Gefühl oder auf Grund scheinbarer Unabweisbarkeit, sondern auf der Grundlage rationaler Prüfung und Entscheidung ermöglicht. Dieses neue Instrument ist kostenfrei im Internet abrufbar und nutzbar. Herr Dr. Hagel als einer der Väter erläutert Ziele, Methodik und Nutzungsmöglichkeiten.

 

Daniel Lasser, Referent und Leiter des MediationsZentrums der IHK Nürnberg für Mittelfranken, berichtet abschließend über das Engagement der Industrie- und Handelskammern bei der Förderung der außergerichtlichen Konfliktbeilegung.

 

Programm/Inhalt

9:00    Einschreibung der Teilnehmer

 

9:30    Begrüßung und Vorstellung des Programmablaufs (Oliver Baumbach, stellvertretender Hauptgeschäftsführer der IHK Nürnberg für Mittelfranken / Roland Pickelein, Vorsitzender der Nürnberger Gesellschaft für Mediation)

 

10:00  Einführung in die Wirtschaftsmediation – Abgrenzung B2B-Mediation/Innerbetriebliche Mediation (Dr. Frank Schmidt, Mediator, Rechtsanwalt und Lehrbeauftragter für Mediation an der FAU Erlangen-Nürnberg, langjähriger Präsident der Deutschen Gesellschaft für Mediation)

 

10:30  Der Round Table Mediation und Konfliktmanagement der deutschen Wirtschaft (Dr. Ulrich Hagel, Mediator und Rechtsanwalt, langjähriger Head of claim governance bei Bombardier Transportation und Vorsitzender des Round Table Mediation und Konfliktmanagement der deutschen Wirtschaft)

 

11:15    Kaffeepause

 

11:30   Best Practice – Mediation als Bestandteil einer Unternehmenskultur (Andrea Köhn – Wirtschaftsmediatorin und Master Coach, Vorstandsmitglied der Wohnungsbaugenossenschaft NEUES BERLIN)

 

12:15  Einrichtung eines Konfliktmanagementsystems in einem Großunternehmen (Nils Goltermann, M.M., Mediator und Rechtsanwalt, Syndikusrechtsanwalt Deutsche Bahn AG)

 

13.00    Mittagspause

 

14:00   Die rationale, computergesteuerte Wahl des besten Konfliktlösungsverfahrens nach dem Modell des Round Table Mediation und Konfliktmanagement (Dr. Ulrich Hagel)

 

14:45   Kaffeepause

 

15:00  Mediation als Instrument der täglichen Unternehmensführung (Johann Engelmann, Personalleiter uvex group, und Otto Vöstner, Gesamtbetriebsratsvorsitzender uvex group)

 

15:30 Das Engagement der Industrie- und Handelskammern bei der Förderung der außergerichtlichen Konfliktbeilegung (Daniel Lasser, IHK Nürnberg für Mittelfranken)

 

16:00   Abschluss und Verabschiedung (Roland Pickelein)

 

Organisation und Durchführung der Veranstaltung erfolgen mit freundlicher Unterstützung durch die Nürnberger Gesellschaft für Mediation und den Personalleiterkreis der Metropolregion.

 

Art
Seminar
Termin / Dauer

13.09.2019, 09:00 Uhr bis 13.09.2019, 16:00 Uhr

Es sind noch Plätze frei.

Ort
IHK Nürnberg für Mittelfranken
Raum "Nürnberg", 3. OG, Eingang H
Ulmenstraße 52
90443 Nürnberg
Preis
119,00 Euro
inkl. USt
 
 
Device Index

Alle Ansprechpartner auf einen Blick