Telefon: +49 911 1335-335

Unternehmen kooperieren bei der IT-Ausbildung

Der Arbeitskreis IT Ausbildung e.V. (AITA) wurde im August 2002 gegründet und will die Berufsausbildung in den Berufen der Informationstechnologie in der Region Nürnberg fördern. Nach Aussage von Susanne Klar, der 1. Vorsitzenden der Initiative, will der Verein in erster Linie kleine und mittlere Unternehmen für eine Zusammenarbeit gewinnen. Durch die Kooperation sollen die Ausbildungsbetriebe ihre Ressourcen möglichst effizient nutzen.

Zu den wesentlichen Zielen zählt der Erfahrungsaustausch zu Fragen der betrieblichen Bildung. Es wird darüber gesprochen, ob Ausbildungsinhalte im Verbund abgedeckt und so Kosten gespart werden können. Auch die Veranstaltung von Seminaren ist angedacht. Die regelmäßig alle sechs bis acht Wochen stattfindenden Mitgliedertreffen sind wichtige Foren des Austausches. Vor diesen Treffen werden aktuelle Themen festgelegt, die dann diskutiert werden. Die Themen, über die sich die Mitglieder austauschen, sind vielfältig: Soziale Kompetenzen der Azubis, Ausbildungsplanung, Probleme bei der Projektarbeit, HK-Abschlussprüfungen und Engagement in den Prüfungsausschüssen der IHK sind einige von ihnen.

Hilfestellung leistet AITA auch bei der Vorbereitung der Azubis auf die Abschlussprüfungen: Gerade in kleinen und mittelständischen Betrieben ist es nach Worten Klars meist nicht möglich, einen eigenen Prüfungsvorbereitungskurs zu erarbeiten. Der Verein bietet deshalb einen Vorbereitungskurs auf die IHK-Prüfung in den IT-Berufen an.

Auch die Azubis selbst können sich in die Vereinsarbeit einbringen: Der Internet-Auftritt von AITA wurde durch eine Gruppe von Auszubildenden aus verschiedenen Betrieben geplant und realisiert. Sie hatten dabei Gelegenheit, ein umfangreicheres Projekt weitgehend selbstständig zu realisieren.

Als weiteren Schwerpunkt sieht AITA die überbetriebliche Ausbildung in Kooperation mit den im Verein vertretenen Betrieben. So wurde in diesem Jahr auf Basis eines Azubi-Austausches überbetrieblich ein Grundkurs in der C++ - Programmierung verwirklicht.

Die Mitgliedertreffen sind nach Worten von Susanne Klar offen für jeden, der sich selbst ein Bild über die Aktivitäten verschaffen will. Der Jahresbeitrag beträgt 25 Euro je Person und 75 Euro je Unternehmen. Die Beiträge werden dazu verwendet, nicht kostendeckende Veranstaltungen zu realisieren.
Externer Kontakt: AITA, Susanne Klar, Tel. 09193/63 97 60, info@aita-ev.de
 

WiM – Wirtschaft in Mittelfranken, Ausgabe 07|2003, Seite 29

 
Device Index

Alle Ansprechpartner auf einen Blick