Telefon: +49 911 1335-335

Jetzt auch London-City

Die Lufthansa weitet ihr Angebot ab Nürnberg aus. Seit dem 6. November 2006 gibt es eine neue Nonstop-Verbindung nach London-City, die montags bis freitags bedient wird. Sowohl für Geschäftsreisende als auch für Touristen besonders interessant ist die günstige Lage des Flughafens London-City in unmittelbarer Nähe des Stadtzentrums. Attraktiv, so Michael Hoppe, Lufthansa-Vertriebsdirektor Nürnberg, sei auch der Preis. Das günstigste Ticket für Hin- und Rückflug inklusive aller Steuern und Gebühren kostet 109 Euro.

Von einem Strategiewechsel mochte Lufthansa-Bereichsleiter Dr. Christoph Klingenberg nicht sprechen. Er ist für die „Non-Hub-Services”, die nicht über die Drehkreuze Frankfurt oder München gehenden Flüge, verantwortlich. Aber ein „Strategie-Schwenk“ sei es schon, denn Lufthansa habe erkannt, „dass Nürnberger nicht unbedingt umsteigen wollen“. Ganz offenbar reagiert Lufthansa, die zuvor stark auf Umsteigeverbindungen gesetzt hatte, damit auf die günstigen Direktflugangebote von Air Berlin und dba. Darüber hinaus setzt Lufthansa bei allen Flügen auf den innerdeutschen Verbindungen (Berlin, Hamburg und Düsseldorf) sowie den europäischen Destinationen Brüssel, Paris und Mailand künftig ausschließlich Jets ein, nur London-City wird mit Turboprop-Maschinen angeflogen.

Krüger: Weitere Destinationen 2007
Flughafen-Geschäftsführer Karl-Heinz Krüger begrüßte das verstärkte Engagement der Lufthansa am Airport Nürnberg. Darüber hinaus zeigte er sich besonders erfreut über das ausgeweitete Drehkreuz von Air Berlin, das den Reisenden aus Franken und Umgebung eine breite Auswahl touristischer Flüge eröffnet. Auch für den Sommer 2007 seien hochkarätige Neuzugänge zu erwarten, so Krüger. Unter anderem verstärke der Airport Nürnberg seine Direktanbindung nach Skandinavien. Ab April 2007 werde die Finnair eine Verbindung mit Helsinki einrichten. Bei den neuen Destinationen wird neben Osteuropa immer wieder Spanien ins Gespräch gebracht. Vor allem Barcelona steht auf der Wunschliste des Airport-Chefs ganz oben. Geradezu prädestiniert dafür scheint der neue Verkehrsleiter der Lufthansa in Nürnberg Martin Debnar-Daumler, der in den letzten Jahren Lufthansa-Stationsleiter in Barcelona war. Die Lufthansa beschäftigt am Airport Nürnberg insgesamt 135 Mitarbeiter, 20 weitere in ihrem Büro am Plärrer.

 

WiM – Wirtschaft in Mittelfranken, Ausgabe 12|2006, Seite 21

 
Device Index

Alle Ansprechpartner auf einen Blick